Gallup-Studie in den USA: Sehr religiöse Menschen sind besonders gesund

Das bekannte US-Meinungsforschungsinstitut Gallup befragte 676.000 Amerikaner nach ihrer Religion und Gesundheit.

Als “sehr religiös” stuften die Forscher solche Menschen ein, bei denen die Religion ein wichtiger Teil des täglichen Lebens ausmacht. Diese Gruppe besucht mindestens einmal pro Woche eine Kirche oder Synagoge oder Moschee. 41 % der Befragten fühlen sich dieser Gruppe zugehörig.

30,7 % bezeichneten sich als nichtreligiös. Die übrigen 28,3 % bilden die “gemäßigt Religiösen”. Auf einer «Gesundheitsskala» erreichen die sehr religiösen Amerikaner im Durchschnitt einen Wert von 69,2 Punkten, also den vergleichsweise höchsten.

Allerdings: Nichtreligiöse (65,3 %) sind demnach gesünder als die nur gemäßigt Religiösen (63,7 %).

Keine klare Antwort gibt die Studie auf die Frage, warum sehr religiös gesinnte Amerikaner gesünder sind. Die Forscher vermuten, daß die Einbindung in eine religiöse Gruppe und der vom Glauben geprägte Umgang mit Leid und Verlusterfahrungen den Streß verringert und Glücksgefühle erleichtert.

Weiter zeigt die Studie, daß innerhalb des christlichen Spektrums Katholiken (69,7 %)  etwas gesünder sind als Protestanten und andere nicht-katholische Christen (68,9 %); der Unterschied ist aber geringfügig.

Quelle: evangelische Nachrichtenseite http://www.jesus.ch

About these ads


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 263 Followern an