Studie: Grundschulkinder zeigen ein erstaunliches Gesundheitsbewußtsein

Spaß an Bewegung statt Zocken am Computer, Obst und Gemüse statt Süßigkeiten, Entspannen im Freien statt vor dem Fernseher  –  die Elefanten-Kindergesundheits-Studie räumt mit manchen Vorurteilen auf und zeigt:

Schon 7- bis 9-Jährige haben ein ausgeprägtes Gesundheitsbewußtsein:

Foto: K. Ruprecht

„In diesem jungen Alter ist alles vorhanden, was zur Ausbildung eines gesunden Lebensstils erforderlich ist: Bewusstsein, Motivation und Wissensdurst. Nun sind wir Erwachsene gefordert, diese Impulse zu verstärken, zu erhalten und weiterzuentwickeln“, erklärte Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer am 21.11. bei der Vorstellung der Elefanten-Kindergesundheitsstudie in Berlin.

Für die größte repräsentative Studie in dieser Altersklasse hatte das PROSOZ-Institut für Sozialforschung – PROKIDS in Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) fast 5000 Kinder zwischen 7 und 9 Jahren befragt.

Eines der wichtigsten Ergebnisse: Kinder im Grundschulalter zeigen aus eigenem Antrieb Interesse an Gesundheit, sie möchten mehr darüber wissen, wie sie gesund bleiben können, und möchten auch selbst etwas dafür tun.

Seriöse Infos statt Fernsehen und Werbung

Der überraschend hohe Stellenwert der Gesundheit speist sich aus ganz verschiedenen Quellen:

„Das Gesundheitsbewusstsein der 7- bis 9-Jährigen wird vor allem durch verlässliche Informationen aus der Schule, von Ärzten und aus dem Internet geprägt“, erklärt Anja Beisenkamp, Leiterin des PROKIDS-Instituts.

Freunde, Fernsehen und Werbung üben dagegen einen negativen Einfluß aus: Je mehr Kinder ihr Wissen über Gesundheit aus diesen Quellen beziehen, desto niedriger ist ihr Gesundheitsbewußtsein und desto ungesünder ihr Verhalten.

„Leider beziehen viel zu viele Kinder ihr vermeintliches Wissen über Gesundheit aus der Werbung “, kommentiert Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer. „Hier muss schon in der Grundschule gegengesteuert werden.“

Die Aussagen der Kinder unterstreichen die Notwendigkeit eines regelmäßigen Gesundheitsunterrichtes, für den sich auch der Deutsche Kinderschutzbund einsetzt, so DKSB-Sprecher Friedhelm Güthoff.

Quelle und Fortsetzung des Artikels hier: http://www.cisionwire.de/elefanten-kinderstudie/r/grundschulkinder-am-scheideweg-zu-einem-gesunden-lebensstil,c9337091

About these ads


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 245 Followern an