Warnung vor Braco / Bruno Gröning und Co.

Kirchliche Sektenbeauftragte warnen vor „Geistheilern“

Wir, als katholische Kirche, sagen ganz klar: Der Glaube an Bruno Gröning als Heilsvermittler ist mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar. Und das sieht die evangelische Kirche genauso.“

Das erklärte der Sektenbeauftragte des Erzbistums München, Axel Seegers, anläßlich einer Massenveranstaltung mit 7000 Anhängern des selbsternannten“Wunderheilers“ Braco in Garching, der als Nachfolger des 1959 verstorbenen „Geistheilers“  Bruno Gröning verehrt wird, esoterische Lehren vertrat und mit einem hohen Sendungsbewußtsein auftrat.

Braco kassiert von tausenden naiven Leuten Eintrittsgelder, obwohl er nur auf der Bühne steht, nichts sagt, nichts tut, sondern mit einem „gebenden Blick“ ins Publikum hereinschaut.

Seegers bezeichnet es als „Vermessenheit und Unsinn“, zu behaupten, ein Mensch könne soviel Energie entwickeln, daß er Kranke heile  –  und überhaupt: „Uns als Kirche steht es gut an, keine Massenveranstaltungen anzubieten, sondern den einzelnen Menschen in den Blick zu nehmen.“

Diese Kritik gilt auch jenen charismatischen „Heilungsgottesdiensten“, die in den suchenden und oft verzweifelten Menschen falsche Hoffnungen erwecken, die auf spektakuläre „Zeichen und Wunder“ setzen, statt ihnen den christlichen Glauben in seiner Fülle zu vermitteln.

Hier eine informative Quelle über Bruno Gröning und seine Nachfolger:

http://www.ekd.de/ezw/Lexikon_119.php

Über Bruno Gröning und andere Esoteriker bzw. „Wunderheiler“ können Sie in der Dokumentation „Irrwege des Glücks – Esoterische Medizin von A bis Z“  Weiteres erfahren (240 Seiten, 5 Euro)  – Bestellung bei der Christlichen Mitte (info@christliche-mitte.de) oder  bei unserem Christoferuswerk, Tel. 0251-616768.

Advertisements

13 Kommentare on “Warnung vor Braco / Bruno Gröning und Co.”

  1. Anonymous sagt:

    Ich bin überzeugt von heilstrom von Bruno gröning . Ich bin dankbar dass ich diese Lehre gefunden habe ! Früher bin jede Sonntag in die Kirche gegangen: hatte ich keine Verbindung mit Gott gespürt ! Ich kann nur sagen das wer bruno grönings Lehre kennt der ist dankbar und ein glücklicher Mensch.

    Gefällt mir

    • J. WalfischSchnucki sagt:

      Du glücklicher!
      Die sogenannte „Lehre“ konnte ich zwar nicht finden – nur die christliche bestand schon und blieb und blieb. Neulich, nach einer Heilung – schaute ich mal wieder zurück. Die Kirchen haben ja recht im Sinne des Schutzes des Glaubens,der Glaubenslehre. Bruno Gröning hat sich immer! im Sinne eines Gläubigen Menschen geäußert und gesprochen wohl, so weit das nachvollziehbar ist. Er war ja auch von Haus aus mit dem katholischen Glauben aufgewachsen. Eigentlich schützt die Formulierung oben von Frau Küble sogar Bruno Gröning und seinen helfen, schütz seine Person vor „Anhängern“ und „Wundersüchtigen“, die es ja da und auch hier gibt. Sonst würde Frau Küble ja dieses Forum nicht betreiben!
      Mal schauen wenn das himmlische und das irdische Jerusalem zusammen treffen werden.
      Was die Menschen tun werden – ob sie es überhaupt annehmen. Goethe hat sich in seinen Märchen, wieder mal als Prophet damit hinein geschlichen. Mohamed sollte wohl offiziell eigentlich der letzte Phrophet gewesen sein? Ja, Geheimnisse sind doch schön!
      Eigentlich müsste die Beschäftigung auch die Einsicht fördern bei den Theologen, dass es keine „Selbsterlösung“ gibt. In der Esoterikszene müsste man wohl eher von einer SelbstVervollkommnung sprechen – wohin es da geht…. Aber weis das schon – jenseits dieses Geschens. Und in diesen Werk von ihm, geht es doch nur um helfen.
      P.S. Wenn man sich den Kelch des Abendmahles mal von der Seite anschaut, dann könnte man vielleicht nur sagen : die Mondsichel trägt die SonnenScheibe (Hostie).
      Gabriel (>Mond)hatte damals irgendwie inspiriert gewirkt. War ja auch notwendig aus Sicht der leitenden Erzengel!

      Gefällt mir

  2. Anonymous sagt:

    das sind doch alles falsche ,Menschen lassen sich irreführen

    Gefällt mir

  3. WalfischSchnucki/Bab´Aziz sagt:

    Habe gerade gestern auch ein evangelisches Forum mit völlig gleicher Aufklärungslinie gefunden. Die meinen zwar das die katholische Kirche immer mehr der evangelischen nachzieht, wie Frau Küble es oben ja auch tut, aber sonst bemühen sie sich um die gleichen klaren Worte.
    Die evangelische Kirche geht sogar noch weiter: angeblich bekommen aktive Anhänger ein Verbot für ehrenamtliche Kirchenämter!!!
    Wieso tuen Menschen so etwas??? Wo kommen wir da hin, wenn soetwas so weiter geht?
    Ich habe mir den Freundeskreis hier in der Nähe selbergerade angeschaut und mal wieder besucht. Da sind Menschen, die sich vorher „Atheisten“ genannt haben – und jetzt glauben die an Gott und sind andächtig, fromm und … Na gut der Leiter ist ein einfache Arbeiter auf
    einer Werft, also kein studierter Theologe oder offizieller Priester. Jetzt nach zwei Jahren Übung kann er ganz akzebtable GemeinschaftsStunden halten. Ich habe ja schon viele Dogmatiker und Fanatiker erlebt – aber bis jetzt war die göttliche Liebe stärker.
    Was hier von Seiten der Kirchen geschied > führt noch zum Austritt. Die „heilige christliche Kirche“ ist auch auf evangelischer Seite schon Thema, und wohl die wirkliche Kirche als geistig-unsichtbare Kirche, wie sie von so vielen Menschen des letzten Jahrhunderts schon genannt wurde. Es macht einfach nur traurig, wie Kirchenfuntionäre versagen, verfehlen.
    Nur weil es weltlich gerade Mode ist. Im letzten Jahrhundert das göttliche verloren geglaubt, so das man „eine Flucht aus Ägypten“ erwarten müsste. Und nun stolziert man auf Hülsen rum, ohne die Bibel zu befragen, zum Beispiel was Christus zu Paulus sagt, nach der Fusswaschung bei Mathäus oder nach der Wiedererscheinung bei Johannes-Lazerus.
    Christus würde heute sogar sagen müssen : ein anderer muss deinen Arm ausstrecken, damit du ihn ausstrecken kannst. Das Opfer des Christus – und – kirchliche Geheimnisse.

    Wir waschen auch unsere Hände hier vor Frau Küble und den anderen Herren mit Grips.

    Gefällt mir

    • WalfischSchnucki/Bab´Aziz sagt:

      und wenn es sich um den Lieblingsjünger von Jesus Christus handeln würde??? und ein Wirken im höchsten Namen Gottes?? >>>dann bedeutet das was morgen in der BildZeitung stehen könnte: BEIDE GROSSEN DEITSCHEN KIRCHEN verstossen gegen das Apostolische Glaubensbekenntnis ubnd verbieten christliche NächstenLiebe in kirchlichen EhrenÄmtern!! Tara. Tara!
      Hier in diesen Forum ist kein einziger Grund genannt, warum die Kirchen sooo reagieren?
      Bruno Gröning hat in verschieden Formen gesagt, dass er nicht Bruno Gröning ist, dass ihm seine leiblichen Eltern diesen Namen gegeben haben. Selbst in der Bibel können sie nachlesen was CHRISTUS persönlich zu Petrus sagte : „Was geht es dich an, wenn ICH (JESUS CHRISTUS) sage: jener bleibe?“
      Nach 16 Jahren Recherche kann ich/wir nur sagen: niemand kann sich ein Urteil über Bruno Gröning in weltlicher oder öffentlicher Hinsicht erlauben. DAS sind die FAKTEN. Es gibt Protokolle die alles belegen. Bruno Gröning hat seit Beginn seiner in die Öffentlichkeit gezehrten Wundertätigkeit > fast jede nacht auf Wachstuben noch zugebracht um sich bis heute hin, korrekt und Vorbildlich damals verhalten zu haben in unseren Augen und denen der Nachwelt. Er hat auf den jeweiligen polizeilichen Amtsstuben immer, fast täglich, über alle Ungereimtheiten und kriminellen Machenschaften aller Beteiligten Personen, damals Meldung gemacht, über alles unlatere Geschehene in seinen Umfeld, den Menschen und Geschäftemachern an seiner Seite. Solches habe ich bei allen Recherchen noch nie öffentlich lesen können. Es ist alles dokumentiert.
      Wenn man seine Nachfolge Christi über die Jahrtausende versucht zu folgen, als Zeitgenosse Hildegard von Bingens : es gleicht wie der KinderMord des Herodes, was die Kirche wegen ihm – tut. So weit reicht das Blut. So weit geht die Nachfolge. So hart erzeiht die seinen, die ER liebt, mit eisernen Stabe. Es gibt keinen größeren menschlichen Märrthyrer!!! in der ganzen Geschichte!!!
      Schöne Grüße noch Frau Küble. Und vielen Dank für ihre Stellungnahmen.

      Gefällt mir

    • Anonymous sagt:

      Also wenn ihr mal die richtige Bibel lesen würdet und die Wahrheit würdet ihr erkennen das das von satan kommt braco bruno sekten alles spirituelles

      Gefällt mir

  4. WalfischSchnucki/Bab´Aziz sagt:

    Hallo Frau Küble?

    Wird der heilige Geist als Heilsvermittler dann noch ernst genommen und zukünftig in praktischer HeilsHilfe erlaubt? Oder ist der Glauben nur etwas theoretisches?
    Die weltliche Kirche hat es hier ja sehr einfach – als scheinbarer GlaubensVerwalter. Es ist ja sogar schon staatlich legitimierte Sache wenn man sich die öffentlich zugänglichen Seiten der Kirchen und Sektenberatungen anschaut/liest.
    Aber warum gibt es denn solche Erscheinungen, wie all dieses auf diesen Seiten?
    Bei Bruno Gröning kann die Öffentlichkeit sich überhaupt kein wahres Bild machen. Erst wenige geschichtliche Zeugnisse, des wirklichen Geschehens sind einigen wenigen Menschen bekannt gemacht worden. Überall Verleumdung.

    Man sieht in vielen Kommentaren des gesamten Forums, gerade die theortische Unfähigkeit mit den Bösen überhaupt irgendwie umzugehen. Gott sei Dank!
    Aber wer hilft? Wer sendet die Hilfe? Was hat alles mit allem zu tun – in all den Verbindungen und Möglichkeiten der Bibel? Vovon ist die Bibel ein Abbild? Wie wird das in uns lebendig? Wie findet der einzelne geordnete Hilfe?

    Zusatz: diesen genannten Braco kenne ich noch garnicht, aber was hier gemach wurde – ist pfui,pfui,pfui.
    Warum sind die abgefallenen Menschen nicht in allen Äußerungen vollkommen?
    Will die Kirche also all das Leid der Menschen welches zukünftig und apokalyptisch noch ansteht? Sollen sich die Apostel Christi wirklich weltlich-denkenden Menschen unterordnen?
    Wir können bestimmt in einigen helfen-praktisch, da wo es uns möglich. Aber was ist da wo es unmöglich?
    Wenn man die ganze Bibel ins Auge fasst – gibt es da vieles, auch verschiedene Sendschreiben an Gemeinden, zum Beispiel – das ist für uns heute noch zukünftiges zum Teil? Diese Schöpfung mit all den dem Zorn und den Schrecken hat ein Ziel, den Menschen.
    Ist der Kirche ihr jetztiger Standpunkt wirklich klar? Das kann es nämlich nicht – klar sein. Was ist nämlich das Problem, die Kehrseite von Dogma?
    Sie verbieten den Nachfolgern Christi das helfen der Nächsten, wenn das so weiter geht.
    Sie verbieten christlichen Glauben. Sie verbieten Nächstenliebe. Wie erlangt man eigentlich Fähigkeiten im Göttlichen? Und dann kommt ein Theoretiker und sagt : verboten.
    Wo nimmt denn die Kirche „den einzelnden mal in Auge“? Wann? Was ist denn die Ursache von Krankheit?
    Den Heiligen Gottes laufen die Augen über bei all dem Elend hier auf Erden!!!
    Auch Christus Jesus liefen die Augen über in der Bibelgeschichte. Mindestens zweimal.

    Noch haben wir nicht das tausendjährige Reich erreicht. Im letzten Jahrhundert wurde es gerade namentlich völliug mißbraucht.
    Sie ignorieren wichtige Bibelstellen. Bibelstllen, die Theologen wohl nicht gesehen haben.

    Gefällt mir

  5. WalfischSchnucki/Bab´Aziz sagt:

    Hat dann Bruno Gröning so etwas gesagt: wie an ihn zu glauben?
    Es ist sehr sehr umständlich, wirklich an überliefertes material der damaligen Reden und wörtlichen Worte zu kommen, zu finden. Glaubentechnisch als Vertreter der Kirche in diesem unterstellten Zusammenhang ist ja denkbar.
    Selbst Frau Küble und der Pabst können an Bruno Gröning ganz ganz sicher nichts unchristliches finden – im Gegenteil. Gerade diese Kirchliche Kritik kann man durch diese Besorgnis zum Schutz der Gläubigen, dann ja wirklich in der Bibel finden: im begleitenden Wortlaut des Erscheinens Christi in der Bibelgeschichte ab der Taufe zum Beisbiel.

    Oben (v.Fr.Kü.) „blau“ geschriebene Worte sind keine Wortlaute Bruno Grönings! Das ist eine Unterstellung.
    Dieser andere Herr aus Kroatien kann auch kein offizieller Nachfolger von ihm sein. Also was hier in einen Topf geworfen wird – kein Wunder wenn vermeintliche Aufklärung zum Irrglauben wird, und Gläubige glauben dass sie glauben, vielleicht zu glauben. Und Unwissende sich für wissend halten.
    Christus, ist etwas, das niemals sterben kann! – wie wollen Theoretiker über etwas unsterbliches urteilen?
    Es steht im NT.

    Gefällt mir

  6. Besorgte sagt:

    Diesen Heiler habe ich 2011 in Böblingen aufgesucht, zweimal. Beim ersten Mal spürte ich eine starke Unruhe, es war, als ob an mir gerissen würde.
    Beim 2. Mal dann sah ich im Antlitz des Heilers glühend rote Augen, ein bösartig verzerrtes Gesicht, hämisch grinsend.
    Dazu muss ich erklären, dass mir des öfteren die wahren Gesichter der Menschen gezeigt werden.

    Gefällt mir

  7. dr.leneutre sagt:

    Ich habe mir dieses illusionistische Spektakel mit dem Wunderheiler Braco in Böblingen angeschaut.

    Kollektiver Wahn als Sicherungsmassnahme gegen das emotional Bedrohliche von Ungeborgenheit,Verlust , spirituelle Leere und Vereinsamung,das funktioniert immer ! .
    Das haben diese „Bracomanager „sehr gut erkannt:man lockt die zukünftigen Anhänger mit 3 oder 5 Euro an ,um sie dann sektenmässig in Abhängigkeit und an die Verkaufsstände zu bringen.
    Es ist ein Missbrauch von Schwachen und Bedürftigen,,das empört mich als Ärztin und Psychotherapeutin besonders ,man macht das Geschäft mit der Illusion zur Überwindung von unerträglicher Schicksalswirklichkeit durch den Heils-und Heilandswahn.
    Das führt zur Scheinfreiheit und Scheinerlösung im Wahn!
    Dabei wird das emotinales Gemeinschaftsbedürfnis bei eigener Hingabeunfähigkeit genauso geschickt ausgenutzt wie alle anderen billigen Werbetricks der Verführung und es funktioniert…die Massen strömen….weg von der unerträglichen Realität des Alltags zum Quicky Heiler …und der auf dem Podeststehende BRACO wird durch diese Icherhöhung stabilisiert in seinem messianischen Wahn…er flüchtet in eine autistische Sonderwelt und es folgen ihm die Menschenmassen in ihrer Begehrlichkeit nach in den Wahn und dann geschieht durch ein geschickt affektiv gesteuertes Wahnbedürfnis ,dass manche sogar die ekstatischen Glückserlebnisse erleben können….und „Heil Dir Heil o Braco !in Massenhysterie produzieren .Des Kaiser neue Kleider -ein schönes Märchen zu dem Thema ?..
    Sind es des Führers neue Kleider ?
    Der Blick von Braco ist sicher unscheinbar freundlich und sympathisch ,mich erinnert sein Blick und seine Körpersprache an autistische und psychotische Patienten ,die ich aus der Psychiatrie kenne und die sich in akuten Phasen für Jesus oder einen Welterlöser halten…und die ich immer gern hatte und mich sehr angerührt haben mit ihrem Schicksal der tragischen Verwirrung .
    Das andere ist das Phänomen der Verführbarkeit ,was ja in Deutschland in der jüngsten Vergangenheit zur Katastophe führte,weil man von einen diabolischen Psychopathen verzückt das HEIL erwartete….diesmal steht da ein „stummer Engel „auf dem Podest …schizoide autistische Kranke können einerseits manchmal nur noch den Blick als Kommunikationsschiene benutzen ,den typischen abwesenden Blick….oder das Vermeiden von Blickkontakt als anderer Pol der seelischen Bedrängnis.Der Schizoide Mensch webt seine autistische Sonderwelt in ein Kommunikationsgestörtes Wahn-und Kontrollsystem .
    Gott schütze Euch !.

    Dr.med. Gabrielle LENEUTRE
    Fachärztin und Psychotherapeutin

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s