Vietnam: Sozialistische Diktatur verfolgt Christen und ethnische Minderheiten

Weltverfolgungs-Index bietet Übersicht über Diktaturen

Open Doors, ein evangelikales Hilfswerk für verfolgte Christen, informierte jetzt darüber, daß das sozialistische bzw. spätkommunistische Regime in Vietnam das religiöse Leben seiner Bürger weiter scharf kontrolliert und Christen verfolgt. Zugleich werden Kritiker mundtot gemacht.

Die Verfassung garantiere zwar auf dem Papier die Religionsfreiheit, doch in der Praxis könne jede religiöse Aktivität, die als Kritik an der Regierung ausgelegt wird, verboten werden.  

Auf dem Verfolgungs-Index steht Vietnam weltweit auf Platz 18. Besonders bei Christen aus ethnischen Minderheiten im zentralen Hochland (sog. „Montagnards“) seien willkürliche Verhaftungen, Drangsalierung und Geldstrafen an der Tagesordnung.

Kirchenleiter und engagierte Bürgerrechtler, die gegen diese Unterdrückungspolitik eintreten, würden nicht selten mundtot gemacht, berichtet „Open Doors“.  So würden Kritiker z.B. wegen „Störung der öffentlichen Ordnung“ oder „Propaganda gegen die Regierung“ inhaftiert.

Von den knapp 91 Millionen Einwohnern Vietnams sind 54 % Buddhisten, 22 % Atheisten und 8 % Christen, davon 82 % Katholiken. Weitere 8 % gehören heidnischen Stammesreligionen an.

Weltverfolgungsindex: Auf Negativ-Platz 1 befindet sich die kommunistische Diktatur Nordkorea, gefolgt vom radikal-islamischen Iran und auf Platz 3 Saudi-Arabien.  –  Hier die gesamte Liste der Verfolgerstaaten:

http://www.opendoors-de.org/verfolgung/weltverfolgungsindex/plazierung_2010/

Felizitas Küble



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s