CDU und IGFM laden Journalisten zum Pressegespräch ein: Thema „Christenverfolgung“

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
weltweit werden Christen aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit diskriminiert und verfolgt, sie sind die derzeit am stärksten verfolgte Religionsgemeinschaft. Aktuell sorgt der Fall des zum Tode verurteilten iranischen Pastors Youcef Nadarkhani für Schlagzeilen. Zu diesem Thema laden die CDU Deutschlands und die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) herzlich zu einem Pressegespräch ein:

Dienstag, 11. Oktober, 13 Uhr
CDU-Bundesgeschäftsstelle
10785 Berlin, Klingelhöferstraße 8,

Teilnehmer des Gesprächs werden sein: 
Hermann Gröhe, CDU-Generalsekretär,  
Martin Lessenthin, Vorstandssprecher der IGFM,  
Mahin Mousapour, Pfarrerin der iranischen Konvertiten-Gemeinde in Frankfurt am Main.

Wir bitten um Anmeldung per Mail an presseanmeldung@cdu.de unter Angabe von Name, Vorname und Medium. Als Betreff bitte „Pressegespräch“ angeben.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Holler

Internationale Gesellschaft  für Menschenrechte (IGFM)
Borsigallee 9
60388 Frankfurt am Main
Tel.: 069-420 108-10  / Fax: 069-420 108-33
info@igfm.de  /  www.menschenrechte.de



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s