BUCH-Tip für jung und alt: Steffens letzte Ferien

Jugend 1970 zwischen herkömmlicher Moral und dem Ungeist der 68er-Bewegung

Neuerscheinung:  Steffens letzte Ferien, ISBN 978-3-8448-7237-8, Paperback, 124 Seiten, 12,50 €

Die Handlung spielt im Jahr 1970. Einige junge Leute  –  zwischen 13 und 16 Jahre alt  –  stehen im Spannungsfeld zwischen bürgerlich-traditioneller Sexualmoral und der neuen Beliebigkeit.

Nicht selten ist der Wunsch unwiderstehlich, all das auszuprobieren, was bisher verboten war, jedoch neuerdings normal und erlaubt erscheint.

Die Jungen und Mädchen erleben aber auch den Alltag mit seinen Problemen und Herausforderungen; besonders bei der Suche nach einer Lehrstelle nach der gerade erfolgten Schulentlassung. Finden sie Rat und Hilfe? Welche Rolle spielen Familie und Kirche?

Diese lebensnahe Erzählung eignet sich für junge Leute ab 16 Jahren und vermittelt christliche Wahrheiten, sittliche Prinzipien und grundlegende Geschichtskenntnissse in unaufdringlicher und zugleich fesselnder Weise.

Günter Mayer,  der Autor, war 30 Jahre lang ehrenamtlicher Leiter in einem großen kath. Jugendverband. Viele Jungen haben ihm bei Zeltlager, Freizeiten und späteren Treffen viel von ihrem damaligen Denken und Erleben berichtet. All dies ist in diese erfundene Geschichte eingeflossen.

Der Verfasser  hat auch immer wieder erlebt, daß junge Leute  an historischen Ereignissen vor der Nazizeit sehr interessiert waren und das entsprechende Defizit des Geschichtsunterrichts beklagten. Es ist ihm deshalb ein Anliegen, den Lesern in seiner Geschichte  wieder wesentliche Inhalte der „Geschichte“  in Erinnerung zu rufen.

Das soeben neu erschienene Buch kann zum Preis von 12,50 € portofrei auch beim Komm-mit-Verlag  in Münster bestellt werden (Kontaktdaten siehe unten).

Zum Verfasser:  Günter Mayer, geboren 1933, war beruflich Rechtspfleger bei der Rheinland-Pfälzischen Justiz und in dieser Eigenschaft einige Jahre Dozent an der Fachhochschule Schwetzingen, Hochschule für Rechtspflege. Daneben aber war er seit seinem 16. Lebensjahr ehrenamtlich in allen möglichen Leitungsfunktionen der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) tätig.

Diese beiden „Säulen“ sind die Grundlagen seiner schriftstellerischen Tätigkeit, die er nach seiner Pensionierung begonnen hat.  Neben drei juristischen Fachbüchern und vier juristischen Ratgebern für Laien sind vor allem drei  Jugendbücher zu nennen, in denen er Erzähl- und Vorlesegeschichten gesammelt hat, welche er während seiner langjährigen Jugendarbeit gehört oder selbst erfunden hat. 

Die Titel der drei bisherigen Jugendbücher  von Günter Mayer lauten: Die Jungen von Nain (lehrreiche biblische Erzählung) – Der Franzosenstein (interessante Geschichten zum Vorlesen) – Geht nicht nach Berchidda (spannende Fahrt-Lager-Abenteuer-Story) – Preis stets 9,95 €.  – Portofreie Lieferung durch den KOMM-MIT-Verlag  in Münster: Tel. 0251-615151   –   Fax 0251-614020  –  Mail: felizitas.kueble@web.de



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s