Tadschikistan: islamische Attentäter ermorden „Väterchen Frost“

In Tadschikistan haben drei extreme Moslems einen als „Väterchen Frost“ verkleideten Mann ermordet. Medienberichten zufolge starb das 24-jährige Opfer an den Folgen von Stichverletzungen im Krankenhaus. Tatmotiv war offenbar religiöser Haß. So hätten die Angreifer das Opfer vor der Tat als „Ungläubigen“ bezeichnet.

„Väterchen Frost“ ist eine dem Weihnachtsmann ähnelnde, ursprünglich russische Märchenfigur, die in der Neujahrsnacht die Kinder beschenkt.

Radikale Islamisten in der ehem. Sowjetrepublik Tadschikistan hatten zuletzt dazu aufgerufen, das christliche Weihnachtsfest nicht zu feiern. Die große Mehrheit der Tadschiken ist moslemisch.

Quelle: dts Nachrichtenagentur



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s