Wahl in Ägypten: Zwei-Drittel-Sieg für radikal-islamische Vertreter

Die „Muslim-Brüder“ und die noch radikaleren Salafisten liegen nach bisherigen Ergebnissen auch in der letzten Phase der Parlamentswahl in Ägypten vorn: gemeinsam erhielten sie 65 Prozent der Stimmen.

Bei der vorerst letzten Etappe der Wahl wird in der Region Sinai gewählt; die übrigen zwei Drittel des Landes hatten in den vorausgegangenen Wahlgängen bereits abgestimmt. Die vorwiegend ländliche Sinai-Region ist durch Unruhen im Grenzgebiet zu Israel und wirtschaftliche Krisen gekennzeichnet.

Die ägyptische „Organisation für Menschenrechte“ berichtet derweil, daß bei der Parlamentswahl etliche Kandidaten für Wählerstimmen bezahlt haben sollen.

Quellen: AFP, RV



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s