Vietnam: Kommunistische Diktatur verhaftet kritischen Journalisten Hoang Khuong

Erneut wurde in Vietnam ein Journalist verhaftet. Seit dem 2. Januar 2012 befindet sich der für seine investigative Berichterstattung landesweit bekannte Nguyen Van Khuong (alias Hoang Khuong) in Haft, berichtet die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) in Frankfurt.

Die Menschenrechtsorganisation wertet Khuongs Inhaftierung als eklatanten Verstoß gegen die Pressefreiheit und ruft Vietnam auf, Hoang Khuong sofort freizulassen.

Hoang Khuong war für die in Vietnam meist verkaufte Tageszeitung Tuoi Tre (Jugend) mit Sitz in Ho Chi Minh Stadt (Saigon) tätig. Im Juli 2011 hatte er mit seiner investigativen Reportagen-Serie über die Schikanen und Korruption der Verkehrspolizei das Blatt auf die Erfolgspur gebracht. Schon damals hatten viele seiner Kollegen ihn vor einem Vergeltungsschlag durch die Ordnungshüter gewarnt.

Am 28.11.2011 forderte die Polizei die Zeitung „Jugend“ auf, Hoang Khuongs Presseausweis einzuziehen. Daraufhin habe die Zeitung laut eigener Angabe die Artikel des Journalisten „kritisch überprüft“ und am 3.12.2011 seine Arbeit vorübergehend eingestellt. Am 30. Dezember 2011 erhielt Khuong eine Vorladung der Polizei. Am 2. Januar 2012 wurde er nach einer Hausdurchsuchung festgenommen.

Quelle: IGFM



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s