WELTuntergang aus anekdotischer Sicht….

Eines Tages entschied der Allmächtige, der von der Menschheit und ihren Verbrechen komplett „bedient“ war, daß er allem ein Ende setzen wird.

Daher vereinte Gott alle Staatschefs der Welt, um ihnen seine Entscheidung mitzuteilen, wonach er die Menschheit in 24 Stunden vernichten werde.

Also sprach der Ewige: „Ich habe euch alle versammelt, weil ihr wissen sollt, daß die Welt in 24 Stunden untergeht.“

Die Staatschefs reagierten völlig verblüfft: „Aber Herr….“

Und Gott sprach:  „Nichts geht mehr! Die Grenze des Erträglichen ist für mich überschritten! Die Erde wird nicht mehr existieren. Kehrt also in Eure Länder zurück und teilt Euren Völkern diesen meinen Beschluß mit, damit sie sich vorbereiten können. Ihr habt 24 Stunden Zeit dafür.“

Der erste, der sein Volk informierte, war Barack Obama. In einer Mitteilung an die Nation ließ er verlauten:

„Mein geliebtes Volk. ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für euch: Die gute ist, daß Gott existiert, er hat mit mir gesprochen  –  aber das wußten wir ja eigentlich schon.   –  Die schlechte Nachricht lautet, daß diese großartige Nation, unser wunderbarer Traum, in 24 Stunden nicht mehr existieren wird. Dies ist der Wille Gottes!“

Kommunistenchef Castro vereinte alle Kubaner und sprach:

„Genossen, kubanisches Volk! Ich habe zwei schlechte Nachrichten für euch:  Die erste ist die, daß Gott existiert, er hat mir mir gesprochen. Ja, ich habe ihn gesehen und war ganz in seiner Nähe! Die ganze Zeit war ich auf dem falschen Weg!   – Die zweite schlechte Nachricht ist die, daß unsere geniale Revolution, für die wir uns so sehr eingesetzt haben, bald vorbei sein wird. Dies ist der Wille Gottes!“

Als Angela Merkel an der Reihe war, sprach sie zu ihrem Volke:

„Heute ist ein ganz spezieller Tag für alle, denn ich habe zwei gute Nachrichten: Die erste ist die, daß ich eine Gesandte Gottes bin, denn ich habe selbst mit dem Höchsten gesprochen.  –  Die zweite gute Nachricht besteht darin, daß es  – wie ich schon im Wahlkampf verkündete  –  in 24 Stunden  keine Arbeitslosigkeit, keinen Drogenhandel, keine Verbrechen, keine Steuererhöhung, keine Gewalt und keine Armut mehr in diesem Land geben wird. Ja, ihr habt richtig gehört: in 24 Stunden.  – Angela hält, was sie verspricht!“

Quelle: Volkswitz (eingesandt von Dr. Bernd F. Pelz)



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s