„Forum deutscher Katholiken“ solidarisiert sich mit Bischof Konrad Zdarsa (Augsburg)

Im Bistum Augsburg werden derzeit einige Themen querfeldein diskutiert und vermengt: zum einen die Zusammenlegung von Pfarrgemeinden zu großen Seelsorgseinheiten – sicherlich eine sehr bedauerliche Entwicklung, die allerdings in anderen Diözesen noch früher begonnen hat (etwa in Paderborn, Münster, Köln oder Fulda).

Diese schon vor seinem Amtsantritt eingeleiteten Planungen konnte der im Sommer 2010 in Augsburg eingesetzte Bischof Zdarsa vermutlich kaum aushebeln.

Zugleich versuchen modernistische Kräfte, die derzeitigen Pfarrei-Fusionen für ihre „reformerischen“ Interessen einzuspannen, indem sie zB. verstärkt einen von Laien gehaltenen Wortgottesdienst am Sonntag einführen wollen, womit das Priestertum in der Kirche noch mehr verdrängt würde.

Außerdem soll die Eucharistiefeier nicht ohne echte Notwendigkeit durch einen Wortgottesdienst ersetzt werden. Dies betont Bischof Konrad Zdarsa immer wieder, was ihm den Unmut linkskirchlicher Kreise zuzieht.

Das „Forum deutscher Katholiken“ hat nun in einer Pressemeldung klar Stellung bezogen und sich  mit dem attackierten Oberhirten von Augsburg solidarisiert:

English: Bishop Konrad Zdarsa of Roman Catholi...

Image via Wikipedia

„Die Neuordnung der Pfarreien aufgrund des Priestermangels steht in allen Diözesen Deutschlands an. Es geht darum, Wege zu finden, dass die Gläubigen an den Sonntagen die Eucharistie feiern können und sich nicht mit Wortgottesdiensten begnügen müssen. Damit aber die Priester in immer größer werdenden Pfarrgemeinschaften nicht verheizt werden, müssen geistliche Mittelpunkte geschaffen werden.

Unter dem Vorwand „Die Kirche muss im Ort bleiben“ und mit spektakulären Aktionen wie Menschenketten, die „die Kirche umarmen“, wird das eigentliche Ziel, an Sonntagen Wortgottesdienste anstelle einer Eucharistiefeier durchzusetzen, vernebelt. Missverständnisse bei Gläubigen gibt es, wenn der Wesensunterschied zwischen einem Wortgottesdienst und einer Eucharistiefeier nicht mehr klar ist.

Bischof Zdarsa hat in seiner Verantwortung für den Glauben in der Diözese verfügt, dass an Sonntagen keine Wortgottesdienste, außer in Krankenhäusern und Altenheimen, stattfinden dürfen. Er hat die Pläne von Gruppen wie der „Pfingsterklärer“ durchkreuzt und ist deswegen zum Ziel einer Kampagne geworden.

Bischof Zdarsa verdient die Solidarität der Katholiken, die loyal zur Kirche stehen. Das Forum Deutscher Katholiken ruft dazu auf, diesen Aufruf mit ihrer Unterschrift zu unterstützen:
http://www.forum-deutscher-katholiken.de/htm/u_aktion.php

Prof. Dr. Hubert Gindert
1. Vorsitzender des Forums Deutscher Katholiken
hubert.gindert@forum-deutscher-katholiken.de



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s