Papst-Beleidigung in Frankreich unter Anklage gestellt

In unserem Nachbarland ticken die juristischen Uhren offenbar etwas anders als hierzulande. Vor kurzem erlaubte das Amtsgericht Berlin-Tiergarten, die kath. Kirche als „Kinderficker-Sekte“ zu verleumden (wir berichteten).

Der französische Karikaturist mit dem Künstlernamen „Plantu“ muß sich vor Gericht für eine Papst-Zeichnung verantworten: sie zeigt Papst Benedikt XVI., wie er sich von hinten über ein Kind beugt. Die Überschrift dazu lautete: „Pädophilie: Der Papst nimmt Stellung“ und wurde im März 2010 auf dem Höhepunkt der Mißbrauchsdebatte veröffentlicht.

Die kath. Vereinigung „Agrif“, die sich „für Respekt gegenüber der französischen und christlichen Identität“ stark macht, hatte Klage eingereicht; sie sieht in dem Bild eine „Provokation zur Diskriminierung“.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s