Bauplan des Turms von Babel entdeckt

Erstmals wurde ein Bauplan des legendären Turms zu Babel entdeckt.  Wie das populärwissenschaftliche Magazin GEO (Nr. 3/2012) berichtet,  ist der Bauplan in eine Stele aus der Zeit des babylonischen Herrschers Nebukadnezars II. (604-562 v.Chr.) eingraviert, die sich in einer norwegischen Privatsammlung befindet.

Unter anderem ist darauf folgender Text zu lesen: „Ich dienstverpflichtete alle Länder überall, jedermann und jeden Herrscher“.  –  Demnach herrschte auf der Baustelle eine babylonische Sprachverwirrung, von der die Bibel berichtet.

Der Turm muß für damalige Verhältnisse gigantisch groß gewesen sein. Die heute noch erhaltenen Fundamente umfassen eine Seitenlänge von 91,5 Metern. Zusammen mit der Stelenskizze kann man daraus schließen, daß das Bauwerk einst rund 90 Meter hoch war.

 



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s