Vier jüdische Opfer von Toulouse heute in Jerusalem beigesetzt

Die Opfer des Anschlages vom Montag an einer jüdischen Schule in Toulouse sind heute in Jerusalem beigesetzt worden.

Tausende nahmen am Morgen an der Beerdigungsfeier teil. Auch zahlreiche Persönlichkeiten aus der Politik waren anwesend.

Der Vorsitzende der Knesset (israelisches Parlament), Reuven Rivlin (siehe Foto), erklärte:

MK Reuven Rivlin עברית: ח"כ ראובן ריבלין&...

„In Toulouse und Jerusalem, in New York und in Buenos Aires stehen heute Juden aller Herkunftsländer und aller Strömungen zusammen und empfinden tiefen Schmerz. Wieder stehen wir vor kleinen blutenden Leichnamen, vor kleinen Gräbern, vor Mördern, die ohne Unterschied und Erbarmen töten. (…) Doch wir werden nicht zulassen, dass sie uns besiegen. […] Der Staat Israel muss sicherstellen, dass überall auf der Welt jüdisches Leben möglich ist.“

Bei der Trauerfeier anwesend waren auch der Jerusalemer Bürgermeister Nir Barkat, Diasporaminister Yuli Edelstein, Innenminister Eli Yishai und Oberrabbiner Shlomo Amar.

Zuvor hatte Vize-Außenminister Danny Ayalon die Leichname der Opfer, ihre Familienangehörigen und den französischen Außenminister Alain Juppé am Flughafen empfangen.

Ayalon und Juppé nahmen an der Kaddish-Rezitation (jüdische Gebete für Verstorbene) beim Ausladen der Särge aus dem Flugzeug teil.


3 Kommentare on “Vier jüdische Opfer von Toulouse heute in Jerusalem beigesetzt”

  1. Ralf sagt:

    Dieser Blog ist wirklich sehr aktuell…leider, in diesem Fall. Am Sonntag wäre dieser Artikel noch nicht nötig gewesen…traurig…

    Gefällt mir

    • Ralf sagt:

      …in der Tagesschau, sah man die Leichen, in Tüchern gehüllt aufgebahrt…man sah die unterschiedlichen Körpergrößen; man erkannte die Kinder (durch den Größenunterschied)…wirklich schrecklich…in der Welt geschehen schon so viele Unglücke, z.b. das Busunglück in der Schweiz…aber müssen Menschen auch solch ein unbeschreibliches Leid Menschen zufügen?

      Gefällt mir

      • Ralf sagt:

        …nach jüdischem Glauben ist eine Bestattung in Jerusalem wünschenswert, da dort als erstes der Messias kommt und die Toten erweckt…wir Christen warten nicht mehr auf den Messias, aber auf die Wiederkunft Christi und die Erweckung der Toten…mögen diese Menschen zu den Erweckten gehören und das Ihnen die Freude des Auferstandenen zu Teil wird.

        Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s