„Passend“ zum Karfreitag agitiert die „Tagesschau“ gegen die katholische Kirche

Was die „Tagesschau“ gestern am Vorabend zum Karfreitag geboten hat, ist aus unserer Sicht ein unverforener Mißbrauch des öffentlich-rechtlichen Fernsehens und der Gebührenzahler – siehe hier das Video des Beitrags:

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/sendungsbeitrag166024.html

Da wird also wegen einer Mini-Kundgebung von ca 12 Leuten, die in Mainz aus der katholischen Kirche austreten wollen,  ein ausführlicher Beitrag gesendet.

Wenn jedoch rund 2000 Lebensrechtler in Berlin – wie im Vorjahr  – für den Schutz ungeborener Kinder demonstrieren, ist dies den ARD-Nachrichten natürlich keinen Filmbericht wert.

In dieser Tagesschau-Reklame für den Kirchenaustritt wird außerdem unterschlagen, daß sich die „Junge Union“ (die Jugendorganisation der CDU) in Mainz ausdrücklich gegen diese Atheisten-Aktion gewandt hat, die von der gottlosen Schar bezeichnenderweise unter dem Titel angepriesen wurde: „Kirchenaustritt zum Hasenfest“.

Wenn das öffentlich-manipulierende Fernsehen seiner Lieblingsbeschäftigung nachgeht und gegen die katholische Kirche agitiert, finden sie nicht selten auch den „kritischen“ Kirchenmann, der die passende Begleitmusik abgibt. In diesem Fall war es der seit Jahrzenten links-aktive Jesuitenpater Friedhelm Hengsbach SJ, der bereits mehrfach durch gemeinsame Aktionen mit linksextremen Gruppen aufgefallen ist bzw deren Aufrufe unterzeichnete.

 

 

 

 


5 Kommentare on “„Passend“ zum Karfreitag agitiert die „Tagesschau“ gegen die katholische Kirche”

  1. Lemmen sagt:

    Schlimm ist der Ordensmann Hengsbach. Er ist eben Jesuit. Was kann man von solchen Leuten erwarten.

    Liken

  2. Gelobt sei Jesus Christus ! sagt:

    „Kirche reduziert auf Präservative, Ein-Euro-Jobber und Sex!“

    und der Jesuit hat Verständnis für dieses Kirchenverständnis.

    Da hüpfen ein paar Hansels vor dem Amt herum, werden dabei von einigen Neugierigen begafft, – und die Tagesschau ( Deutschlands angesehenste Nachrichtensendung ) macht zur besten Sendezeit zwischen „Schlecker“ und „Dioxin-Eiern“ eine aktuelle Nachricht daraus.

    Nicht wenige biertrinkende und chipsfutternde Bürger werden sich zu dieser Sendezeit zustimmend auf die Oberschenkel geklopft und erlöst geseufzt haben, dass endlich einmal wieder ausgesprochen wurde, was vielen dieser Schenkelklopfer schon lange auf der Seele gebrannt hat, -„jedem Afrikaner sein Verhueterli!“

    Man kann nur dankbar dafür sein, dass diese Leute so konsequent sind und austreten. Die beschmutzen mit ihren kondom- und sexdominierten Seelen und Hirnen nur den Heiligen Tempel GOTTES.

    mfg

    Liken

  3. RexSalvator sagt:

    Hier zeigt sich die Tyrannei der modernen Massenmedien, meist haben ihre Beiträge antikirchlichen Charakter und das, obwohl die Kirchen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen auf Sendung gehen.

    Liken

  4. Dr. F.X.Schmid sagt:

    Tagesschau = Manipulationsagentur

    Liken

  5. Weber sagt:

    Lehmann ist häretisch

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s