USA: Christliche Großzügigkeit führte einen erklärten Atheisten zum Glauben

Durch tätige Nächstenliebe ist ein US-amerikanischer Atheist jetzt Christ geworden. Noch Ende vorigen Jahres hatte der ehem. Taxifahrer Patrick Greene aus San Antonio im Bundesstaat Texas gegen eine Weihnachtskrippe vor einem Gerichtsgebäude im Kreis Henderson gewettert.  Er drohte mit Klage wegen eines Verstoßes gegen die Trennung von Kirche und Staat.

Gleichzeitig verschlimmerten sich seine Augenkrankheiten. Greene leidet an Grauem und Grünem Star sowie einer drohenden Ablösung der Netzhaut. Die Behandlungskosten sowie ausstehende Steuerforderungen brachten den Rentner in Geldnot.

Die baptistische Christin  Jessica Crye mobilisierte ihre Gemeinde, für den kranken Atheisten Spenden zu sammeln. Diese „Feindesliebe“ rührte Greene derart, daß er sich dem christlichen Glauben zuwandte. Obwohl er wahrscheinlich erblinden wird, erwägt er inzwischen sogar, Pastor zu werden.

Wie Greene dem Webmagazin „Christian Post“ mitteilte, hatte er jahrelang mit der Frage gerungen, was den Menschen vom Tier unterscheide. In der Evolutionstheorie habe er aber keine befriedigende Antwort gefunden. Inzwischen las er das Alte und Neue Testament und fand so zum Glauben an Gott. Nicht verstehen kann er allerdings, warum manche Christen so wenig in der Bibel lesen.

Quelle: evangelische Nachrichtenagentur IDEA


5 Kommentare on “USA: Christliche Großzügigkeit führte einen erklärten Atheisten zum Glauben”

  1. Stjepan sagt:

    Dann ist „verein“ natürlich ein falscher begriff. In der sog. „christenheit“ gibt es unkraut und weizen, ebenso in der kirche christi. Wenn du in der bloßen humanität geprägt werden willst, halte dich dort an liebevolle, sanftmütige und demütige seelen. Du wirst diese menschen schnell erkennen.

    Gefällt mir

    • Muriel sagt:

      Wie gesagt, ich hatte Verein hier im untechnischen Sinne gemeint.
      Jedenfalls Danke für den Hinweis, aber ich sehe eigentlich keinen Grund, mich auf liebevolle und demütige Christen zu konzentrieren. Ich komme meistens mit solchen Leuten nicht so gut zurecht.

      Gefällt mir

  2. Stjepan sagt:

    Hi muriel! Welchem „verein“? Abgesehen von der kirche, in die er es tragischerweise nicht geschafft hat, gibt es ja dank der protestanten über 38.000 vereine mit ebensovielen sich widersprechenden lehren. In diesem supermarkt der lehren, im protestantismus, hast du die qual der wahl! Viel spaß mit dem studium der über 38.000 lehren.

    Gefällt mir

  3. Muriel sagt:

    Ohje… Na, wenn es euch gelingt, aus dem Kerl einen anständigen Menschen zu machen, dann muss ich mich auch noch mal näher mit eurem Verein befassen.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s