Islam-Debatte: Volker Kauder erntet Kritik von roter, grüner und türkischer Seite

Nach seiner Aussage, wonach zwar Muslime, aber nicht der Islam zu Deutschland gehöre(n), hat Unionsfraktions-Chef Kauder viel Widerspruch erfahren. Der CDU-Politiker löste damit eine neue Debatte über die Rolle des Islam in Deutschland aus.

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, sagte über Kauders Äußerung: „Jeder darf Schwachsinn erzählen in diesem Land. In der Demokratie ist das möglich.“  –  Kolat hat freilich vergessen, hinzuzufügen: „In der Türkei wäre das nicht möglich, dort darf man nicht einmal die Wahrheit sagen„, etwa über den Völkermord des türkischen Staats an den christlichen Armeniern Anfang des 20. Jahrhunderts.

SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann bezeichnete Kauder als „letzten Kreuzritter der Union„. Der CDU-Politiker sorge damit für eine „Abwertung und Ausgrenzung aller Muslime in Deutschland“ und lege einen Sprengsatz in die Islamkonferenz.

Grünen-Chef Cem Özdemir bezeichnete es als „absurd“, zu behaupten, Muslime gehörten zwar zu Deutschland, der Islam aber nicht. „Volker Kauder macht einen auf Kulturkampf, um dem gebeutelten konservativen Teil der Union zu signalisieren: Wir haben euch nicht vergessen.“

Özdemirs Co-Vorsitzende Claudia Roth sagte der WAZ: „Volker Kauders Ausfälle gegenüber Muslimen in Deutschland sind beschämend und kaum zu ertragen.“  –  Mit seinen Einlassungen, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, „nimmt Herr Kauder Millionen hier lebenden Menschen jetzt auch noch ihre Heimat weg und bürgert sie praktisch aus.

In Wirklichkeit hat der CDU-Fraktions-Chef lediglich festgehalten, daß der Islam als solcher nicht zu Deutschland gehört. Weder hat der Islam unsere Grundgesetz mitgeprägt noch ist er in irgendeiner Weise „kulturprägend“ gewesen oder geworden.

Quelle: WELT-online

 


5 Kommentare on “Islam-Debatte: Volker Kauder erntet Kritik von roter, grüner und türkischer Seite”

  1. Conny sagt:

    Es ist zum SCHREIEN…
    Nicht Deutschland ist es, das sich abschafft, sondern wohl das christliche Abendland als solches.

    Liken

  2. Ralf sagt:

    …ich möchte hier meinen vollen Respekt für die Aussage Volker Kauders äußern; endlich jemand der sich traut, die Wahrheit zu sagen. In seiner Aussage wendete er sich nicht gegen die muslimischen Mitbürger, sondern hat nur eine historische Wahrheit geäußert; eigentlich war die Aussage werteneutral – es ist einfach eine historische Tatsache. Die Kritik ist eigentlich nur lächerlich, aber es müssen sich wieder die „üblichen Verdächtigen“ zu Wort melden.
    Die Aussage damals von dem Bundespräsident a.D. Wulff (Der Islam gehört zu Deutschland), war sowieso nur „unüberlegt“ und „applausheischend „…mehr nicht…

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s