Hamas und Dschihad rufen zur Entführung von Israelis auf

Entführte Israelis sollen als Faustpfand zur Freipressung palästinensischer Häftlinge dienen

Der Premierminister im Gazastreifen, Ismail Hanije, versicherte laut israelischer Zeitung “Yediot Aharonot” bei einer Kundgebung, die palästinensischen Gruppen würden ihre Gefangenen nie im Stich lassen:

“Das Abkommen über einen Gefangenenaustausch war eine Botschaft an die israelische Besatzung, dass der Widerstand und das palästinensische Volk alles tun werden, um die Fesseln dieser Helden zu zerbrechen”, sagte der Hamas-Führer mit Bezug auf die Freilassung des entführten israelischen Soldaten Gilad Schalit im vergangenen Oktober.

Im Gegenzug hatte Israel 1027 inhaftierte Palästinenser auf freien Fuß gesetzt, unter ihnen waren auch verurteilte Mörder.

Der Führer des Islamischen Dschihad, Chaled al-Batsch, betonte: “Wir müssen mit Nachdruck handeln, damit wir israelische Gefangene in unsere Hände bekommen, um die Freiheit unserer Häftlinge zu garantieren.” – Der Weg, um islamische Gefangenen zu befreien, sei der Geiselaustausch.  

Quelle: Webseite „Kopten ohne Grenzen“



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s