Irlands Parlament lehnt gesetzliche Freigabe der Abtreibung ab

Abtreibungen aus „gesundheitlichen“ Gründen bleiben in Irland staatlich verboten. Das Parlament in Dublin lehnte  kürzlich einen Antrag der Sozialistischen Partei zur Legalisierung in solchen Fällen ab.

Damit sollte  –  nach Wunsch der Sozialisten  –  ein 20 Jahre altes Urteil des Obersten Gerichtshofs im Gesetz verankert werden. Damals hatte eine Frau den irischen Staat verklagt, weil sie wegen einer gesundheitsgefährdenden Schwangerschaft nach England zur Abtreibung habe reisen müssen.

Laut einem Bericht der Tageszeitung „Irish Times“  reisen jährlich 4000 Schwangere in Irland zur Abtreibung nach Großbritannien.

Quelle: Domradio



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s