Hessischer CDU-Fraktionschef Christian Wagner betont das „C“

Kreuz im Sitzungssaal und Andachten bei Christdemokraten in Hessen

Der Vorsitzende der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Christian Wagner, hat die Bedeutung des „C“ im Parteinamen unterstrichen: „Das Christliche ist ein unverzichtbares Fundament unseres politischen Handelns.“

Den 45 CDU-Abgeordneten im hessischen Landtag sei es wichtig, daß in ihrem Sitzungssaal ein Kreuz hänge. sagte Wagner in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau.

Zudem habe die Union fraktionsübergreifende, ökumenische Andachten in den Plenarwochen eingeführt.

In einer immer stärker säkular geprägten Gesellschaft dürften die Grundüberzeugungen nicht „über Bord geworfen“ werden.

Wagner hält daran fest, daß Deutschland „ein christlich geprägtes Land“ sei. Zwar gehörten 3,5 Millionen Muslime inzwischen zu Deutschland, nicht aber „Kultur und Herkunft des Islam“.

Radikale Islamisten, wie etwa Salafisten, gehörten nicht zu Deutschland. Ziel des Staates müsse sein, „sie an ihrem staatsfeindlichen Agieren zu hindern“.

Quelle: evangelische Nachrichtenagentur IDEA


3 Kommentare on “Hessischer CDU-Fraktionschef Christian Wagner betont das „C“”

  1. G.Weber sagt:

    schon mal gut, ein Kreuz aufgehängt zu haben

    Gefällt mir

  2. Heißt der gute Mann nicht ChristEan Wagner?

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s