Annette-Gedicht: Der Frühling ist die schönste Zeit

Der Frühling ist die schönste Zeit!
Was kann wohl schöner sein?
Da grünt und blüht es weit und breit
im goldnen Sonnenschein.

Am Berghang schmilzt der letzte Schnee,
das Bächlein rauscht zu Tal,
es grünt die Saat, es blinkt der See
im Frühlingssonnenstrahl.

Die Lerchen singen überall,
die Amsel schlägt im Wald!
Nun kommt die
liebe Nachtigall
und auch der Kuckuck bald.

Nun jauchzet alle weit und breit,
da stimmen froh wir ein:
Der Frühling ist die schönste Zeit!
Was kann wohl schöner sein?

Annette von Droste-Hülshoff, Deutschlands größte Dichterin

Foto: Dr. Bernd Pelz


2 Kommentare on “Annette-Gedicht: Der Frühling ist die schönste Zeit”

  1. Anonymous sagt:

    Ich verstehen die letzte strohfe nicht

    Gefällt mir

    • Therese Newman sagt:

      Was ist denn jetzt ausgerechnet an der letzten Strophe schwieriger als bei den vorherigen? Hm, sorry, das wird jetzt schwierig. Da müssten wir erst bei Deiner Grammatik anfangen.
      Aber bis zum Sommergedicht „Der Sommer ist die schönste Zeit“ bringen wir das bestimmt hin.
      Falls nicht – es gibt noch schöne Herbst- und Wintergedichte.
      Oder wir weichen aus auf „Der Knabe im Moor“.

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s