Evangelikale OJC: Christen müssen sich auf Gegenwind einstellen

Mit wachsendem Gegenwind für die Christen in der Gesellschaft rechnet der neue Leiter der evangelikalen, ökumenisch orientierten Kommunität „Offensive Junger Christen“ (OJC) in Reichelsheim, Konstantin Mascher.

Christen sollten deshalb noch lebendiger als bisher christliche Grundsätze bekennen, sagte der Soziologe beim Jahresfest der OJC an Christi Himmelfahrt.

Dazu gehöre das Eintreten für ein biblisches Menschenbild, „selbst wenn man dadurch mit der Fundamentalismuskeule konfrontiert wird“.

Ebenso eindeutig müsse man sich für die besondere Wertschätzung von Ehe und Familie in Kultur und Politik einsetzen; die monogame Ehe von Mann und Frau sei zu stärken, auch weil sie „eine unverzichtbare Grundlage der europäischen Zivilisation“ bilde.

Mascher kündigte an, daß sich die OJC weiterhin in die Gesellschaft einmischen werde, etwa durch Tagungen, Veröffentlichungen und Ermutigung zu politischem Einsatz.

Mit den Publikationen „Salzkorn“, „Brennpunkt Seelsorge“ und „Bulletin des Deutschen Instituts für Jugend und Gesellschaft“ würden mehr als 25.000 Abonnenten erreicht.

Auf dem Jahresfest wurde Mascher als Nachfolger des bisherigen Priors Dominik Klenk eingeführt, der die geistliche Gemeinschaft zuvor geleitet hatte.

Quelle: evangelische Nachrichtenagentur IDEA



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s