„Energiewende“ bedeutet die Wende der Strompreise nach oben…

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, Linkenheim-Hochstetten

Offener Brief an Bundeskanzler Dr. Angela Merkel

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

„Energiewende“ bedeutet die Wende der Strompreise nach oben. Als Folge sind Aluminium- und Edelstahl-Industrie aus Deutschland ausgewandert. Die deutsche Kerntechnik vernichten Sie ebenfalls.

Unklar ist, weshalb Sie ein so starkes Interesse an der Desindustrialisierung Deutschlands haben.

Als Physikerin wissen Sie, daß Kohlendioxid kein Schadstoff ist. Bekannt ist Ihnen auch, daß Kohlendioxid-Emissionen keinen schädlichen Einfluß auf das Klima haben, weil die Infrarot-Absorption durch das Kohlendioxid der Atmosphäre so gut wie gesättigt ist.

Das hatte bereits der Bundestag-Enquete-Bericht von 1988 festgestellt.

Sie wissen ferner, daß die Klimasensitivität des Kohlendioxids unter 1°C liegt.

Erst kürzlich, am 22.2.2012, hatte dies Professor Lindzen vor dem Britischen Unterhaus in einem Vortrag erläutert, den Sie sicher kennen.

Schließlich ist Ihnen bekannt, daß keine Korrelation zwischen Globaltemperatur und Kohlendioxid-Gehalt der Atmosphäre besteht.

Trotz steigendem Kohlendioxid-Gehalt sank die Globaltemperatur von 1950 bis 1970 und sinkt seit 1998.

Es gibt also keine anthropogene globale Erwärmung.

Sie wissen auch, daß weltweit die Kernkraft-Nutzung ausgebaut wird. Soll der Industriestandort Deutschland erhalten bleiben, brauchen auch wir Nuklearstrom. Wir importieren beträchtliche Mengen an Nuklearstrom aus Frankreich und wahrscheinlich demnächst auch aus Königsberg, wo ein neues Kernkraftwerk mit 2 Blöcken gebaut wird.

Das Fukushima-Ereignis war ein Beleg für die Beherrschbarkeit der Kernenergie. Obwohl das Kernkraftwerk durch eine unerwartet hohe Flutwelle zerstört wurde, erlitt die Bevölkerung keine Strahlenschäden.

Ihre naturwissenschaftlichen Kenntnisse dürften ausreichen, um zu wissen, daß eine für die Erhaltung des Industriestandortes Deutschland erforderliche preisgünstige Stromversorgung durch Wind- oder Solarstrom aus naturgesetzlichen Gründen nicht möglich ist.

Sowohl Ihre Europa-Politik als auch Ihre Energie-Politik sind abzulehnen.

Eine baldige Beendigung Ihrer politischen Tätigkeit würde ich deshalb begrüßen.

Ihre Vorzimmerdamen bitte ich um Weiterleitung dieses Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s