Grüne Jugend in Deutschland und Europa fordert Auflösung der NATO

Am 22. Mai 2012 verschickte der Bundesverband der Grünen Jugend gemeinsam mit der Föderation der Jungen Europäischen Grünen (FYEG) eine Pressemitteilung, die an linkspazifistische und anti-amerikanische Zeiten der Grünen Anfang der 80-er Jahre erinnert.

Unter dem Motto „Frieden schaffen – NATO auflösen“ heißt es:

„Zum Abschluss der NATO Konferenz in Chicago erklärt der Bundesvorstand der GRÜNEN JUGEND und der Vorstand der  „Die NATO ist ein Relikt des Kalten Krieges und gehört spätestens seit Gründung der ESVP aufgelöst. In einer multilateralen Welt ist die Nato überflüssig. Sinnvoll wäre vielmehr ein globales, kollektives Sicherheitssystem, welches alle Menschen schützt, ohne den Partikularinteressen einzelner Staaten zu dienen.“

Sodann kritisiert die Stellungnahme, das westliche Bündnis entwickle sich als „Parallelstruktur zur UNO“  und „unterminiere“ damit diese „demokratischere Institution„.

Warum ausgerechnet die  –  größtenteils aus Diktaturen bestehende   –  UNO „demokratischer“ sein soll als die von westlichen Demokratien geprägte NATO (eine Ausnahme bildet allein die Türkei), wird in der grünen Pressemitteilung nicht begründet.

Quelle: Grüne Jugend, Bundesverband Berlin



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s