Bischof Genn schließt Kirche im Wallfahrtsort Telgte trotz Protest von Gläubigen

Münsteraner Oberhirte Felix Genn erlaubt jedoch „Tränen“ zum Abschied…

Wie die Ibbenbürener Volkszeitung vom 12. Juni 2012 berichtet, hat Bischof Felix Genn aus Münster endgültig beschlossen, die Johanneskirche im bekannten westfälischen Wallfahrtsort Telgte am 24. Juni 2012 zu profanieren.

Dies reiht sich in eine Serie von weit über hundert Kirchenschließungen ein, die der katholische Oberhirte in seiner Amtszeit in Essen und Münster durchführen ließ. So wurde z.B. in der Diözese Essen jedes vierte Gotteshaus geschlossen.

Selbst weltliche Zeitungen bedauern diese Entwicklung – schon aus kulturellen Gründen. So schrieb zB. die liberale Wochenzeitung DIE ZEIT vom 22.4.2009 unter dem Titel „Kirchensterben“ Folgendes:

„Selbst Menschen, denen an der Kirche nichts liegt, bedauern es, wenn ihre örtliche Kirche geschlossen wird, ist sie doch außer einem Symbol für das Christentum auch eines für Beständigkeit.“

Als Bischof des Bistums Münster setzt Genn nunmehr das Entsorgen von Kirchen weiter fort, auch in der Stadt Münster selbst, der Metropole Westfalens, in der ein Gotteshaus nach der anderen geschlossen  bzw. zweckentfremdet wird oder zur Profanierung ansteht.

Die Tageszeitung IVZ schreibt weiter, daß der Bischof den bitteren „Abschied“ gerne feierlich gestaltet sehen möchte:

„Bischof Felix Genn wünscht sich, dass es für den Abschied eine gottesdienstliche Feier geben soll, die einerseits die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft in das Gebet der Kirche hineinnehme, andererseits die Möglichkeit zu Tränen und Trauer biete.“

Wenn das mal nicht tröstlich und großzügig ist: Tränen sind erlaubt, wenngleich sie nichts ändern.

Die Ibbenbürener Volkszeitung berichtet weiter über die Reaktion des Initiativkreises aus der betroffenen Pfarrei, der sich für den Erhalt der Johanneskirche eingesetzt hat, auch mittels einer Unterschriftensammlung:

„Wir sind tief enttäuscht. Wir hatten das Gefühl, der Bischof hat uns verstanden“, sagte Andreas Pröbsting vom Initiativkreis in einer ersten Stellungnahme. Die Gremien hätten in den vergangenen Wochen nur Teil-Wahrheiten erfahren. „Gesprächsangebote unsererseits wurden nicht angenommen“, kritisiert Ludwig Rüter.

„Wir haben hier in den vergangenen Monaten eine Gemeinde erlebt, wie ich sie mir wünsche“, sagte Reinhild Singer vom Initiativkreis. Sie sei sich nicht sicher, ob viele Gläubige und Jugendliche ihr Engagement nahtlos weiterführen würden. Am Mittwochabend will der Initiativkreis überlegen, wie er sich weiter positioniert.“

Die „Überlegungen“ werden leider am Ergebnis nichts ändern, das da lautet: Wieder eine Kirche weniger im Bistum Münster –  und das ausgerechnet an einem altehrwürdigen Wallfahrtsort wie Telgte.

Daß es auch anders geht, zeigt Bischof Konrad Zdarsa aus Augsburg, der sich sogar auf lange Sicht dagegen aussprach, daß  es im Zuge von Pfarrei-Zusammenlegungen zu Kirchenschließungen kommt  –  das gelte auch für Kapellen, die nicht der Eucharistiefeier, sondern „nur“ dem Gebet dienen.

In seinem Fastenhirtenbrief 2012 heißt es hierzu:

„An eine längerfristig bevorstehende Veräußerung oder gar den Abriß von Kirchen unserer schwäbisch-bayerischen Kulturlandschaft sollten wir nicht einmal denken. Jahrhunderte lang sind kleine Kapellen, in denen nur ganz selten die Eucharstie gefeiert wurde, unübersehbare Zeichen des Glaubens und Stätten der Verehrung der Gottesmutter und aller Heiligen.“

Ganz anders sieht hingegen der Kirchenkurs im Bistum Münster aus. Sogar die Westfälischen Nachrichten sprechen von einem „Kirchensterben im Münsterland“ und bringen in einer Fotoserie sechs Beispiele dafür:

http://www.wn.de/Fotostrecken/Lokales/Muenster/Kirchensterben-im-Muensterland

Felizitas Küble, Leiterin des Christoferuswerks in Münster


One Comment on “Bischof Genn schließt Kirche im Wallfahrtsort Telgte trotz Protest von Gläubigen”

  1. […] bereits in unserem CHRISTLICHEN FORUM berichtet,wird neben dem Bistum Essen auch in Münster ein unverforener Kirchenabriß betrieben, meist trotz […]

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s