Ägyptischer Islam-Experte Mark A. Gabriel tourt durch die deutschsprachige Schweiz

Noch bis zum 1. Juli tourt Ex-Islam-Professor Mark A. Gabriel durch die  deutschsprachige Schweiz. In seinem Vortrag „Ein Imam begegnet Jesus“ schildert er, warum er begann, den Islam infrage zu stellen.

Der Ägypter Mark Gabriel studierte einst an der einflußreichen Al-Azhar-Universität in Kairo mit etwa 90.000 Studenten islamische Geschichte und Kultur. Mit 28 Jahren war er einer der jüngsten Dozenten, den die dortige Uni je hatte. Gleichzeitig war er Imam (Vorbeter und Prediger) in einer Moschee im Kairoer Stadtteil Gizeh.

Als sein bester Freund  ein Terrorist wurde, zweifelte er erstmals am Islam. Nachdem er sich mit der Bibel auseinandersetzte, wurde er aus seiner Familie ausgeschlossen.

Fanatische Moslems und sogar sein Vater versuchten, ihn zu ermorden. Er konvertierte zum Christentum, wurde gefoltert und floh in die USA. Dort studierte er christliche Pädagogik und Weltreligionen.

Auf Einladung der HMK „Hilfe für Mensch und Kirche“ wird Prof. Mark Gabriel  über die jüngsten Entwicklungen im islamischen Raum informieren und dabei auch über sein turbulentes Leben sprechen. 

Hinweis: Tourdaten von Mark A. Gabriel

Quelle: www.jesus.ch

 



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s