Aktionsbündnis „Wir sagen Ja zum Betreuungsgeld“ aus Verbänden und Experten startet

Pressemitteilung der Initiative Familienschutz:

Ein breites Bündnis aus Familienorganisationen, Erziehungsexperten und familiennahen Verbänden hat sich vor der ersten Lesung des Gesetzentwurfs im Bundestag zur Unterstützeraktion „Wir sagen JA zum Betreuungsgeld!“ zusammengeschlossen.

Das Bündnis fordert die Einführung des Betreuungsgeldes für Eltern, die ihre ein- und zweijährigen Kinder nicht in einer staatlich subventionierten Kinderkrippe betreuen lassen.

Neben der einseitig staatlich geförderten Krippenbetreuung müsse auch die individuell organisierte Kleinkindbetreuung eine, wenigstens kleine, finanzielle Anerkennung erfahren. Dies sei ein entscheidender Schritt hin zur benötigten echten Wahlfreiheit für Eltern.

Das Bündnis stellt sich damit hinter die Bürgerkampagne „JA zum Betreuungsgeld – Mütter fordern Wahlfreiheit!“ der Initiative Familienschutz und Frau 2000plus eV.

Seit Start der Kampagne auf http://www.abgeordneten-check.de haben Bürger bereits mehr als 43.000 Mail-Petitionen an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages versandt.

Dazu erklärt Hedwig von Beverfoerde, Sprecherin der Initiative Familienschutz:

„Die Resonanz auf unsere Aktion zeigt, wie sehr das Thema den Menschen in Deutschland am Herzen liegt. Die Familien erwarten die verlässliche Einlösung eines fünfjährigen Versprechens der Politik, mit dem Betreuungsgeld für mehr Wahlfreiheit zu sorgen.“ 

Bündnispartner:

  • Initiative Familienschutz
  • Frau2000plus
  • Stiftung für Familienwerte
  • Stiftung Ja zum Leben
  • Familiennetzwerk
  • Elternverein NRW
  • Familienbund der Katholiken in Bayern
  • Christdemokraten für das Leben
  • Erziehungstrends
  • Verantwortung für die Familie e.V.
  • Elterninitiative für Familiengerechtigkeit
  • EAK Rems-Murr
  • Agens e.V.
  • Jürgen Liminski
  • Alexandra Maria Linder
  • Dr. Albert Wunsch
  • Dr. Karin Jäckel
  • Stefanie Selhorst
  • Nadine Sprich
  • Dr. Christoph Sprich
  • Bärbel Fischer



2 Kommentare on “Aktionsbündnis „Wir sagen Ja zum Betreuungsgeld“ aus Verbänden und Experten startet”

  1. Ich schließe mich DIESEM Anliegen VOLL UND GANZ an. Viele herzliche Grüße von Christoph Hölker aus D-45657 RECKLINGHAUSEN http://de.wikipedia.org/wiki/Recklinghausen bzw. aus D-46499 HAMMINKELN http://de.wikipedia.org/wiki/Hamminkeln . Recklinghausen, den 27. Juni 2012

    Liken

  2. […] https://charismatismus.wordpress.com/2012/06/27/aktionsbundnis-wir-sagen-ja-zum-betreuungsgeld-aus-ve… mit Liste der Bündnispartner. Bewerten:Share this:TwitterFacebookE-MailGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit Alexander Kissler, Almut Rosebrock, Angela Merkel, Betreuungsgeld, Dennis Riehle, Dorothee Bär, Frank-Walter Steinmeier, Gregor Maria Hanke, Hammelsprung, Kinderbetreuungsgeld, Kristina Schröder, Markus Dröge, Peter Hahne, Peter Neher, Peter Ramsauer, Roland Rösler, Sibylle Laurischk, Stefan Müller verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. ← Ungarn: Konservative Kulturrevolution Elmar Fischer: Für eine menschenwürdige Sexualkultur → […]

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s