Erzbischof Gerhard L. Müller zum „Titanic“-Skandal: Angriff auf Persönlichkeitsschutz

„Menschenwürde gilt auch für katholische Würdenträger: vom Papst bis zu jedem Priester“

Der neue Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation sieht in der jüngsten Papstdarstellung des deutschen Satiremagazins „Titanic“ einen Angriff auf bürgerliche Rechte.

Hamburger Richter hatten entschieden, dass die Titelgestaltung des Blattes die Persönlichkeitsrechte des Papstes verletze. Deshalb darf das Magazin unter Androhung eines Zwangsgeldes von 250.000 Euro die Hefte nicht weiter verbreiten und die Bilder nicht im Internet veröffentlichen.

Erzbischof Gerhard Ludwig Müller (das Foto zeigt ihn mit dem Papst) erklärte dazu gegenüber dem ARD-Hörfunkstudio in Rom: 

„Von solchen Leuten lassen wir uns nicht verletzen, weil wir uns unserer Sache viel zu sicher sind. Es geht hier nicht um religiöse Gefühle, sondern um bürgerliche Rechte. Unser Grundgesetz beginnt  – nach den furchtbaren Erfahrungen, die wir vorher gemacht haben –  mit dem Satz: ,Die Würde des Menschen ist unantastbar.‘ Daran muss sich jeder halten, der demokratisch ist.“

Auch Würdenträger der katholischen Kirche  –  „vom Papst bis zu jedem Priester“  –  hätten Anspruch darauf, „dass sie in ihrer Würde geachtet werden“, so der Präfekt weiter.

Auf der Homepage der „Titanic“ ist die Darstellung inzwischen geschwärzt und mit einem „Verboten“-Schild unkenntlich gemacht.

Unter der Überschrift „Die undichte Stelle ist gefunden“ war der Papst in weißer Soutane mit einem großen gelben Fleck und auf der Rückseite mit einem braunen Fleck auf der Soutane abgebildet worden.

Nach dem so genannten „Vatileaks“-Skandal gefragt, auf den das Satire-Magazin mit der Darstellung anspielen wollte, sagte Erzbischof Müller:

„Solche Vorgänge wie hier gibt es überall. In jedem Wirtschaftsunternehmen, in jeder Regierung gibt es immer mal einzelne, die sich als Spione betätigen.“

Quelle: Radio Vatikan

Foto: Pressestelle Regensburg



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s