US-Publizist: „Deutschlands wirtschaftliche Geheimwaffe ist der Mittelstand“

Das Handelsblatt bringt in seiner jüngsten Ausgabe vom 29. Juli 2012 eine schwarz-rot-golden gestaltete Titelstory: „Vorbild Deutschland  – Was Amerika von Europas größer Volkswirtschaft lernen kann.“

Verfasser der ausführlichen, interessant zu lesenden Reportage ist Peter Ross Range, in den USA bekannt als Publizist und Deutschland-Experte, der unser Land immer wieder für längere Zeit vom Schwarzwald bis Flensburg besucht  – und nicht selten auch bewundert. Der Amerikaner bezeichnet Deutschland inzwischen als „zweite Heimat“.

Obgleich sein Blick auf unser Land zwar wohlwollend, aber durchaus nicht unkritisch ist, würdigt er  – sichtlich beeindruckt  – die enormen Leistungen der Deutschen von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart.

Aus seiner Sicht ist vor allem der starke Mittelstand das Rückgrat der deutschen Wirtschaft; dazu schreibt er:

„Ein weiterer Grund ist die Bodenständigkeit des deutschen Mittelstands. Der deutsche Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, heißt es immer wieder   –  und das zu Recht.

Kleine und mittelständische Unternehmen in Familienbesitz  machen einen Anteil von mehr als 90 Prozent aller deutschen Unternehmen aus  – und sie stellen 60% aller sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze sowie gut 80 % aller Ausbildungsverhältnisse. Zusammen erwirtschaften sie einen großen Teil des deutschen Bruttosozialprodukts  –  und am wichtigsten: sie tätigen ganze 22 Prozent der deutschen Exporte.

Big Business hat auch in Deutschland Gewicht. Aber der Mittelstand ist Deutschlands Geheimwaffe.

Der professionelle Deutschland-Experte zitiert sodann den schwäbischen Firmeninhaber Klaus Fischer mit den Worten:

Ein  mittelständisches Unternehmen bedeutet Risikobereitschaft und Verantwortungsgefühl, Nähe zu den Menschen und Unabhängigkeit.“

Der amerikanische Beobachter fügt hinzu: „Nur langfristiges Denken garantiert den Fortbestand des Mittelstandes  –  und nicht die engstirnige Konzentration auf Quartals- oder Jahresergebnisse.“


One Comment on “US-Publizist: „Deutschlands wirtschaftliche Geheimwaffe ist der Mittelstand“”

  1. Kleinh sagt:

    Diese Bewunderung und die Erkenntnisse jenseits des großen Teichs würde man sich auch öfter mal in der Politischen Ausrichtung hierzulande wünschen, dann könnte die nicht so geheime Waffe noch besser werden.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s