Rot-China: Polizisten demonstrieren für Rechtstaatlichkeit

Die Unzufriedenheit chinesischer Justiz- und Polizeibeamter wegen fehlender Rechtsstaatlichkeit, Korruption und Justizwillkür nimmt zu, immer häufiger protestieren Betroffene individuell oder sogar gemeinschaftlich, berichtet jetzt die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM).

Zum 15. August 2012 protestierten 16 Justiz- und Polizeibeamte auf der symbolträchtigen Lugou-Brücke vor den Toren der Hauptstadt Peking. Dort hatte am 15. August 1937 der Widerstand der Chinesen gegen die japanische Aggression begonnen.

Im Hinblick auf den 18. kommunistischen „Volkskongreß“ Chinas, der im Oktober mit rund 3000 Delegierten tagen wird, könnten die Proteste nach Einschätzung der IGFM weiter an Kraft gewinnen.

Quelle: www.igfm.de

 



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s