FOCUS kritisiert unflätige Hetze in Facebook gegen CDU-Staatssekretärin Reiche

Nachdem sich die CDU-Politikerin Katherina Reiche gegen die Gleichstellung von Homo-Partnerschaften mit der Ehe aussprach (wir berichteten darüber) und grundsätzlich die Bedeutung von Ehe und Familie betonte, ging auf ihrer Facebook-Seite ein Sturm der Entrüstung los.

Diese Pöbel-Attacken kritisiert der Publizist und Buchautor Dr. Alexander Kissler heute in FOCUS-online unter dem Titel „Deutschland hat verlernt, gesittet zu streiten“   –  er schreibt hierzu u.a.:

„Die CDU-Politikerin Reiche ist gegen die Gleichstellung von „Homo-Ehe“ und klassischer Ehe. Der darauf folgende Shitstorm gegen sie zeigt: Deutschland hat es verlernt, gesittet zu streiten.

Ungeheuerliches muss vorgefallen sein: Eine Frau, eine Politikerin, eine Staatsekretärin hat zum Angriffskrieg aufgerufen. Oder zu einem Pogrom. Oder zur Aberkennung der Bürgerrechte für eine bestimmte Bevölkerungsgruppe, verbunden mit allerunflätigster, rassistischer Beschimpfung. Wäre es so  –  die Reaktionen hätten nicht drastischer ausfallen können, als sie nun auf Katherina Reiche niederregnen.

Die brandenburgische Politikerin hatte zuvor von ihrem Recht auf Meinungsfreiheit recht sachlich Gebrauch gemacht und auf das Programm ihrer eigenen Partei, der CDU, hingewiesen. Deshalb heißt es nun, Reiche sei „intolerant“ und gehöre wie „im Mittelalter“ mit Steinen beworfen oder „unzeitgemäß wie eine Hexe auf dem Scheiterhaufen“ verbrannt.

Zuvor hatte die Staatssekretärin im Bundesumweltministerium in der Bild-Zeitung erklärt, gleichgeschlechtliche Partnerschaften dürften nicht diskriminiert werden; „nur wird keiner diskriminiert, wenn das Lebensmodell, das den Erhalt unserer Gesellschaft garantiert, besonders geschützt und gefördert wird“.  – Gerade die Union müsse „ganz klar sagen, dass sie auf Familie, Kinder, Ehe setzt. Die Gesellschaft wird nicht von kleinen Gruppen zusammengehalten, sondern von der stabilen Mitte.“ (…)

Wir lernen: Dieses Thema ist in der Union umstritten. Die Mehrheit neigt vermutlich eher Reiches Position zu als jener der 13 Abgeordneten von CDU/CSU, die unlängst für eine Gleichstellung der beiden Lebensformen plädierten, unterstützt von Familienministerin Kristina Schröder.

Weil dieses symbolisch hoch aufgeladene Thema derart umstritten ist, muss darüber strittig diskutiert werden dürfen  –  ohne wechselseitige Schmähungen, ohne Vernichtungsenergie, ohne Gewaltphantasien.“

Quelle und vollständiger Kommentar hier: http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/shitstorm-gegen-cdu-politikerin-homo-ehe-deutschland-hat-verlernt-gesittet-zu-streiten_aid_804639.html


One Comment on “FOCUS kritisiert unflätige Hetze in Facebook gegen CDU-Staatssekretärin Reiche”

  1. […] auf CF: FOCUS kritisiert unflätige Hetze in Facebook gegen CDU-Staatssekretärin Reiche Bewerten:Share this:TwitterFacebookE-MailGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. […]

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s