Frankreich: Vor 70 Jahren protestierte Erzbischof Saliège gegen Judendeportationen

Toulouse würdigt den tapferen Hirtenbrief der Kirche

Die frz. Stadt Toulouse erinnert mit mehreren Gedenkveranstaltungen an den Hirtenbrief, den Erzbischof Jules-Géraud Saliège vor  70 Jahren, am 23. August 1942, an alle Pfarreien seiner Erzdiözese schickte.

Darin protestierte der Oberhirte öffentlich gegen die Deportation der Juden im NS-besetzten Frankreich.

Auch heute habe dieser Hirtenbrief  „nichts von seiner Aktualität eingebüßt“, heißt es in einer Mitteilung der Erzdiözese Toulouse. Dies erkenne man auch an der Tatsache, daß verschiedene Organisationen, die Präfektur und die Stadtverwaltung von Toulouse Gedenkveranstaltungen organisiert hätten.

„Der Hirtenbrief von Erzbischof Saliège war seinerzeit ein so einschneidendes Dokument, daß die Erinnerung daran auch heute noch sehr lebendig bleibt“, erklärte der heutige Erzbischof von Toulouse, Robert Le Gall, in einem Rundschreiben an die Gläubigen seiner Diözese.

Die Jerusalemer Gedenkstätte Yad Vashem würdigte den mutigen Kirchenmann schon vor Jahrzehnten als „Gerechter unter den Völkern“.

Quelle: www.zenit.org

WEITERE INFOS  zudem auf VATICANISTA: http://www.vaticanista.info/2012/08/24/toulouse-gedenken-an-mutigen-protest-gegen-deportation-der-juden/



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s