Alle Jahre wieder: Linksextreme Krawalle beim Schanzenfest in Hamburg

Auch beim diesjährigen linksradikalen Schanzenfest in Hamburg kam es in der Nacht von 25. auf 26. August 2012 zu Randalen und Ausschreitungen. 

Mehrere hundert Linksextreme nutzten die Veranstaltung, um gewaltsam gegen die Polizei vorzugehen.

Zentrum der Auseinandersetzungen war wieder das Gelände rund um das linksalternative Kulturzentrum „Rote Flora“. Schon in den vergangenen Jahren war es beim Schanzenfest zu massiver Gewalt gekommen.

Alljährlich sind hier rund um die „Rote Flora“ Straßenschlachten zwischen Polizei und Randalierern an der Tagesordnung.

Vor allem im Jahr 2010 war es zu massiven Auseinandersetzungen mit der Polizei gekommen.

Diesmal stand das Schanzenfest unter dem Motto „„Kapitalismus, Krise, Widerstand: Schanzenfest auf Griechisch“.  – Offenbar Grund genug für linksextremistische Krawallmacher, ihre Gewaltbereitschaft auszuleben.

Quelle: österreichische Infoseite http://www.unzensuriert.at



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s