Kongreß „Freude am Glauben“ vom 14. bis 16. September 2012 in Aschaffenburg

Der katholische Kongreß „Freude am Glauben“ wird vom Freitag, den 14. September,  bis Sonntag, den 16. September 2012 durchgeführt;  veranstaltet wird er vom „Forum deutscher Katholiken“ unter Leitung von Dr. Hubert Gindert, dem Herausgeber des Monatsmagazins Der FELS.

Allerdings wird der Glaubenskongreß diesmal nicht wie vorigen Herbst in Karlsruhe stattfinden, sondern in Aschaffenburg.

Unser Christoferuswerk wird erneut mit einem Infostand vertreten sein, ebenso unser Jugendverlag KOMM-MIT   –  und wieder wird unsere Freundin und Mitstreiterin Cordula Mohr (siehe Foto links) mit vielen Besuchern ins Gespräch kommen – wie hier mit der evangelischen Familienmutter Almut Rosebrock, Gründerin der christlichen Initiative „Gerne leben mit Kindern“ (Link dieser Aktion: siehe Startseite unseres Webmagazins).

Die Kartonwand unseres Infostands war mit unseren ECCLESIA-Plakaten bestückt, wie man sieht  –  einschließlich mehrerer Poster, die Erzbischof Johannes Dyba aus Fulda zeigen, für dessen Seligsprechung wir weiterhin Unterschriften sammeln  – auch diesmal wieder.

Wir freuen uns, wenn wir beim Kongreß erneut viele Freunde und Bekannte, unsere Ferienhelfer und früheren Praktikanten, zudem katholische und evangelische Leser unseres Web-Magazins begrüßen können!

Befreundete Gruppen werden ebenfalls mit einem Infostand vertreten sein, darunter die CDL (Christdemokraten für das Leben), die Aktion „Kinder in Gefahr“ (Mathias von Gersdorff) oder die Medienagentur „Domspatz“ (Michael Ragg) – und viele weitere Initiativen, die uns nahestehen.

Das untere BILD zeigt den interessant wirkenden Speisesaal beim vorjährigen Kongreß  – und zwar fotografiert von unserem Infostand aus, der eine Etage höher platziert war.

Hier weitere Infos über den Kongreß 2012: http://forum-deutscher-katholiken.de/htm/kongress2012.html


One Comment on “Kongreß „Freude am Glauben“ vom 14. bis 16. September 2012 in Aschaffenburg”

  1. Ralf sagt:

    Ach, das ist ja interessant…ich wohne zwar in der Nähe von Aschaffenburg, aber doch 20 km entfernt in der tiefsten Provinz – im Spessart. LOL
    Freitags werde ich zwar in Aschaffenburg sein, aber erst abends. Mal sehen.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s