„Energiewende“: Bundeskartellamt warnt vor Kostenexplosion: „Deutliche Schieflage“

„Förderung der erneuerbaren Energien sprengt jedes vernünftige Maß“

Das Bundeskartellamt beobachtet die Entwicklung der Strompreise mit Sorge. „Die Politik muss darauf achten, dass ihr die Kosten der Energiewende nicht aus dem Ruder laufen“, sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt im Interview mit dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe).

Insbesondere bei der Förderung der erneuerbaren Energien sei „eine deutliche Schieflage entstanden“, sagte Mundt.

Die Preisentwicklung infolge der Energiewende stand auch beim Treffen von Spitzenvertretern aus Wirtschaft und Gewerkschaften im Kanzleramt am heutigen Dienstag auf der Tagesordnung.

Forderungen nach Entlastung der Verbraucher durch eine Streichung der Stromsteuer oder eine reduzierte Mehrwertsteuer auf Strom erteilte der Kartellamtspräsident eine Absage. „Das wäre ein Schnellschuss“, sagte er. „Damit würde man nur an einem Symptom herumdoktern, wir müssen aber dort ansetzen, wo das Fieber entsteht“, erklärte Mundt mit Blick auf die stark steigenden Kosten für die erneuerbaren Energien.

Die Förderung der erneuerbaren Energien habe mittlerweile „jedes vernünftige Maß gesprengt“.

Quelle: dts-Nachrichtenagentur



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s