Basel: Geflüchteter Knastbruder kehrt reumütig in seine Zelle zurück

Nach einer durchaus filmreifen Flucht dreier Gefängnis-Insassen in Basel ist einer der drei Männer freiwillig zurückgekehrt.

Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatte einer der drei Flüchtigen am Montag seine Rückkehr telefonisch angekündigt und war anschließend mit dem Taxi ins Gefängnis zurückgekehrt.

Wie die Polizei weiter berichtete, war dem offenbar reumütigen Häftling acht Tage zuvor mit zwei weiteren Insassen die Flucht aus dem Untersuchungsgefängnis Waagenhof gelungen:

Die Gefangenen krochen in der Gemeinschaftsküche des Komplexes in einen Schacht, der sie an die Wand des Nachbargebäudes führte. Diese Wand brachen die Flüchtlinge durch und gelangten so in Freiheit.

Verhaftet wurden die Männer im Alter zwischen 33 und 37 Jahren wegen Raub- und Drogendelikten. Die Suche nach den anderen beiden Flüchtigen dauert noch an.

Quelle: dts-Nachrichtenagentur



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s