Australien: Parlament lehnt Homo-Ehe mit Zweidrittel-Mehrheit ab

Mit großer Mehrheit hat das australische Parlament die Homo-Ehe abgelehnt. Damit ist eine Debatte der letzten Jahre endgültig beendet worden.

Die Homo-Ehe steht somit auf dem australischen Kontinent weiterhin unter Verbot. Tendenzen in der regierenden sozialistischen Labour-Party, die Heirat von Homosexuellen zu erlauben, wurde nicht zuletzt durch einen landesweiten Bürgerprotest christlicher Gruppen verhindert. Auch die sozialistische Regierungschefin Julia Gillard lehnt Homo-Ehen ab. 

Überraschend deutlich endete die Abstimmung mit 98 zu 42 Stimmen  –  und dies, obwohl das Parlament aus 72 sozialistischen, 66 liberalen, sechs nationalen und sechs unabhängigen Abgeordneten zusammengesetzt ist.  Die als gesellschaftspolitisch konservativ geltenden Liberalen und die Nationalen waren von vornherein gegen die Öffnung der Ehe für Homosexuelle.

Im Vorfeld der Parlamentsabstimmung brachten 85.000 Australier eine Petition gegen die Homo-Ehe bei der Arbeiterpartei ein. Organisiert wurde diese Petition von der Australischen Christen-Lobby (ACL).

Quelle: www.unzensuriert.at



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s