Blasphemische Parolen ultralinker Gegendemonstranten beim Marsch fürs Leben

Gegen den mit 3000 Teilnehmern sehr erfolgreichen  Marsch für das Leben in Berlin, der am vergangenen Samstag (22.9.) stattfand, hatte eine Initiative „Gegen christlichen Fundamentalismus und Abtreibungsverbot“ unter dem Motto „What the Fuck!“ zu einer Gegendemonstration aufgerufen.

Etwa 100 Demonstranten störten den Schweigemarsch der Lebensrechtler mit Trillerpfeifen und Sprechchören  –  darunter z.B. der Spruch 

„Hätt’ Maria abgetrieben, wärt´ ihr uns erspart geblieben“
und
„Deutschland stirbt aus, da klatschen wir Applaus“.

Gotteslästerliche SKANDAL-Poster:

Plakate zeigten unter dem ironischen Motto „Jesus, du Opfer“ ein gekreuzigtes Schwein und ein über ein Kreuz gestülptes Kondom mit dem Slogan „Gib Religion keine Chance“.

Quelle DOMRADIO KÖLN (dort letzter Absatz): http://www.domradio.de/aktuell/84124/ja-zum-leben.html

WEITERE INFOS: Die folgenden Fotos von Heribert Nuhn belegen die erwähnten Gotteslästerungen  – inkl. umgedrehter, antichristlicher Nero-Kreuze –  auch bildlich:



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s