US-Studie: Ein dutzend Kirschen pro Tag helfen Gichtkranken und wirken entzündungshemmend

Kirschen verringern das Risiko von Gichtanfällen um 35 Prozent. Dies hat eine Studie der Boston-University unter Leitung von Yuqing Zhang ergeben.

Das Team um Zhang untersuchte 633 Gicht-Patienten über ein Jahr lang. Die Testpersonen sollten täglich eine Portion Kirschen verzehren mit etwa zwölf Früchten.

„Dass Pflanzeninhaltsstoffe möglicherweise Harnsäure senken, ist schon bekannt. Es gab bisher keinen wissenschaftlichen Beweis dafür“, erklärt hierzu Ulf Müller-Ladner, ärztlicher Direktor der Kerckhoff-Klinik der Justus-Liebig-Universität Gießen, gegenüber pressetext.  Es könne somit möglich sein, daß der Konsum von Kirschen Gicht-Attacken verhindere, sagt der Mediziner.

Gicht entsteht durch eine Kristallisation von Harnsäure in den Gelenken, was bei den Betroffenen unerträgliche Schmerzen und Schwellungen verursacht.

Es gibt zwar Behandlungsmöglichkeiten, dennoch werden die Patienten durch Gicht-Attacken belastet. Kirschen könnten eine Lösung sein.

Frühere US-Studien haben schon gezeigt, daß Kirschenverzehr den Harnsäurespiegel senkt und zudem entzündungshemmend wirkt.

Die Teilnehmer der US-Studie hatten ein Durchschnittsalter von 54 Jahren. 35 Prozent von ihnen haben frische Kirschen und zwei Prozent reines Kirsch-Extrakt zu sich genommen. Weitere fünf Prozent haben sowohl frische Kirschen als auch Kirsch-Extrakt gegessen.

„Unsere Ergebnisse zeigen, dass der Konsum von Kirschen oder Kirsch-Extrakt das Risiko von Gicht-Anfällen senkt„, sagt Studienleiter Zhang.

Etwa zwölf Kirschen reichten schon aus, eine weitere Kirschen-Einnahme hat hingegen keinen zusätzlichen Nutzen, so die Forschungsergebnisse.

Dennoch sind weitere Studien notwendig, um zu bestätigen, dass der Verzehr von Kirschen Gicht-Attacken tatsächlich verhindert. Schließlich gab es in dieser Studie keine sog. „Blindgruppe“, die das Gegenteil hätte ausschließen können.

Quelle: www.pressetext.com/Oranus Mahmoodi



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s