Tschad: Katholischer Bischof Russo wegen sozialer Äußerungen des Landes verwiesen

Der katholische Bischof von Doba, Michele Russo, wird von der zentralafrikanischen Republik Tschad wegen kritischer Äußerungen des Landes verwiesen.

Der aus Italien stammende Comboni-Missionar, der seit 1989 Bischof ist, soll innerhalb einer Woche ausreisen.

In einer Predigt Ende September hatte der 67-Jährige die Verwendung der Gelder aus dem Erdölgeschäft hinterfragt.

Bischof Russo hatte vor allem beanstandet, daß die Einkünfte aus der Ölförderung nicht der lokalen Bevölkerung zugutekämen, die nach wie vor im Elend lebe.

Quelle: Radio Vatikan



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s