KONSERVATIVE ÖKUMENE: Die evangelische Lukas-Schule wird vor allem von katholischer Seite entschieden verteidigt

Angesichts der zur Zeit laufenden Medienkampagne gegen die fromm-evangelische Lukas-Schule in München fällt auf, daß es vor allem glaubenstreue Katholiken sind, die sich entschieden für diese evangelikale Privatschule einsetzen.

Ein interessantes Phänomen und zugleich hoffnungsvolles Zeichen einer wachsenden „konservativen Ökumene“, die über Konfessionsgrenzen hinweg dem antichristlichen Zeitgeist die Zähne zeigt und biblische Prinzipien unbeirrbar hochhält.

Zu den kath. Verteidigern der Lukas-Schule gehört auch das Infoportal MEDRUM, das gestern erneut einen entsprechenden Artikel veröffentlicht und die Süddeutsche Zeitung kritisiert hat (Titel: „Zerrbild einer hoch angesehenen christliche Schule“).

In diesem MEDRUM-Bericht heißt es eingangs:

„Die Informationsarbeit der Süddeutschen Zeitung über die evangelische Lukas-Schule in München hat viele Eltern von Schülern entrüstet. Für sie ist das, was Tina Baier im Artikel „Methoden an evangelischer Privatschule“ in der Süddeutschen Zeitung am 19. Oktober 2012 geschrieben hat, nicht akzeptabel.

Zwar gibt es auch abweichende Meinungen, sie repräsentieren jedoch eine klare Minderheit. Das Gros der Elternschaft hält die Vorwürfe für unerklärlich und stellt fest, dass ein Zerrbild einer hoch angesehenen Schule gezeichnet wurde. Dies geht aus dem starken und eindeutigen Echo hervor, das der Artikel in der Süddeutschen Zeitung hervorgerufen hat.“

Hier finden Sie alle MEDRUM-Texte zum Thema: http://www.medrum.de/search/node/Lukas-Schule

Auch der AEK, der politisch orientierte Arbeitskreis engagierter Katholiken in der CDU stellt sich vor die attackierte Lukas-Schule:  http://www.aek-online.de/

Vor allem der katholische Publizist und Leiter der Frankfurter Aktion „Kinder in Gefahr“, Mathias von Gersdorff, hat sich vom ersten Tag an (19.10.) deutlich pro Lukas-Schule positioniert und diese evangelikale Privatschule mehrfach verteidigt – siehe hier:
http://kultur-und-medien-online.blogspot.de/search/label/Lukasschule

Diese kath. Webseite hat ebenfalls klar Flagge gezeigt:  http://www.stopdesinformation.de/startseite/diese-woche-neu/

Auch dieses informative kath. Webmagazin FFM-direkt aus Frankfurt hat viele unserer Beiträge übernommen: http://www.ffmdirekt.de/religion/

Zudem haben sich einige Blogs junger kath. Frauen beteiligt:
http://liseschmitt.xobor.de/blog-e22582-Lukasschule-in-Muenchen-Offener-Brief-an-die-Eltern-unserer-Schueler.html
http://schwarzwaldmaedle.xobor.de/blog-e22539-So-etwas-sollte-es-auch-in-unseren-kath-Schulen-geben-einfach-wunderbar-und-Nachahmungswert.html
http://kleinewelt.xobor.de/blog-e10315-Lukasschule-in-Muenchen-Offener-Brief-an-die-Eltern-unserer-Schueler.htm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s