Norbert Blüm warnt vor einer weiteren Auflösung und Verstaatlichung der Familie

„Familie nicht unter die Knute des Erwerbslebens stellen“

„Von wegen Vereinbarkeit“ lautet der Titel von Norbert Blüms jüngster Kritik an den familienfeindlichen Entwicklungen,  die der frühere Bundesarbeitsminister in der Wochenzeitung DIE ZEIT unter die Lupe nimmt. Der CDU-Politiker warnt darin vor einer fortschreitenden Auflösung der Familie. 

Mit jenen gängigen Vorstellungen, die Familie und Beruf vereinbar machen sollen, werde die Familie unter die „Knute des Erwerbslebens“ gestellt, so Blüm. 

Die Konsequenzen sind massiv. Die vollständige Integration in das Erwerbsleben und Anpassungen an die Forderungen der Arbeitswelt, eine zunehmende Zahl von Fernbeziehungen sowie die Fremderziehung der Kinder in Kinderhorten und Ganztagsschulen führt Blüm als Beleg dafür an, daß sich die Familie immer weiter auflöse und der Verlust der Familienwelt immer weiter fortschreite. Gemeinsam sei dann nur noch die Schlafenszeit.

Blüm warnt vor dieser „Verwirtschaftung der Familie“ und ihren Folgen, dem Verlust ihrer Eigenständigkeit, und tritt dafür ein, die Ehe und Familie auch gegen den Zeitgeist zu verteidigen. Doch dafür, so Blüm, „müssen wir uns Gedanken machen, wie wir eine gute Gesellschaft gestalten wollen, in der ein gelungenes Leben möglich ist“. Hierin sieht  der frühere Arbeitsminister gerade auch eine Forderung an die CDU.

Bereits in seiner Streitschrift „Freiheit“, die Norbert Blüm Anfang 2012 in der ZEIT veröffentlichte, legte er pointiert dar, daß die Familie durch die Entwicklungen der Gegenwart bedroht ist und warnte vor einer Enteignung der Kindheit und der Verstaatlichung der Familie.

Quellen: evangelische Nachrichtenseite http://www.jesus.ch / Die Zeit / Medrum


One Comment on “Norbert Blüm warnt vor einer weiteren Auflösung und Verstaatlichung der Familie”

  1. […] “Familie nicht unter die Knute des Erwerbslebens stellen” […]

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s