Israel: Bombenanschlag in Tel Aviv heute Mittag: 21 Verletzte – Raketenhagel aus Gaza geht weiter

Kurz vor 12 Uhr israelischer Zeit (11 Uhr MEZ) explodierte am heutigen Mittwochmittag im Zentrum von Tel Aviv auf der Straße Shaul ha-Melech ein Sprengsatz in einem Linienbus. Ein Terrorist  ist anschließend vom Tatort geflüchtet.


Der Bus nach dem Anschlag   (Foto: Reuters) 

Bisher hat der Rettungsdienst Magen David Adom 21 Verletzte gemeldet – sie wurden in das nahegelegene Ichilov-Krankenhaus gebracht.

Die Polizei vermutete zunächst eine weitere Bombe in der Nähe. Ein Mann wurde kurz nach der Explosion festgenommen. Kurze Zeit später stellte sich aber heraus, dass er nichts mit dem Anschlag zu tun hatte.

Die Polizei glaubt mittlerweile, dass es sich um eine weibliche Täterin handelt, die sich noch immer, mit Sprengstoff bewaffnet, in der Region befindet.

Am gestrigen Dienstagabend schlug eine Rakete in ein Wohnhaus in Rischon LeZion ein. Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Drei Israelis wurden wegen Panikattacken ins Krankenhaus eingeliefert. Eine weitere Rakete verletzte eine Person in Aschkelon schwer.

Quelle: Webseite „Israel heute“ / Israelische Botschaft in Berlin


3 Kommentare on “Israel: Bombenanschlag in Tel Aviv heute Mittag: 21 Verletzte – Raketenhagel aus Gaza geht weiter”

  1. Komponist sagt:

    Es ist unfassbar, was Menschen tun, dass immer noch Kriege geführt werden. Ich bezeichne es einfach nur als krank. Sinnlos noch darüber zu disskutieren. Diese Menschen werden bekommen was sie verdienen, dessen bin ich gewiss….
    lg Komponist

    Gefällt mir

  2. pio molaioni sagt:

    162 Palästinenser tot gebombt gegen fünf Israelis.

    Gefällt mir

    • Guten Tag,
      die Zahl 162 zu 5, die derzeit überall durch die linken und rechtsradikalen Medien in Deutschland geistert, stammt aus einer Erklärung des Hamas-Regimes, das ja für seine „Wahrheitsliebe“ bekannt ist – zudem hätte man gern gewußt, ob hier die palästinensischen Lynch-Opfer der Hamas (alleine gestern sechs Ermordete) mitgezählt werden, denn die Hamas spricht in ihrer Erklärung davon, diese 162 Menschen seien seit Beginn der israelischen Militäraktion „zu Tode gekommen“, wobei offen bleibt: durch wen….
      Verzichten wir doch auf solche Propaganda-Zahlen…!
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s