Glaubenspräfekt Müller begrüßt Ernennung von Prof. Voderholzer zum Bischof von Regensburg

Erzbischof Gerhard L. Müller, vormaliger Oberhirte von Regensburg, ist erfreut über die Ernennung des Trierer Dogmatik-Professors Dr. Rudolf Voderholzer zum neuen Bischof des bayerischen Bistums. AL-0003

Dem Bayerischen Fernsehen sagte der Präfekt der römischen Glaubenskongregation am heutigen Donnerstag, den 6. Dezember, er kenne  Dr. Voderholzer seit langem, zumal der Geistliche sein akademischer Schüler gewesen sei: er war von 1992 bis 2001 Assistent von Prof. Müller an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und gilt als sein enger Vertrauter.

Wörtlich fügte der Kurien-Erzbischof hinzu:

„Alle im Bistum Regensburg sind sehr froh und dankbar, dass der Heilige Vater so rasch diese Entscheidung getroffen hat, denn das Bistum braucht wieder einen bischöflichen Leiter.

Zur Kirche gehört es ja, dass die Bischöfe als Nachfolger der Apostel eingesetzt sind und dafür ist die Bischofsweihe notwendig um in vollen Umfang der Verkündigung auch in der Leitung der Diözese dann auch das katholische Leben zu repräsentieren und fortzuführen.“

Die Berufung des papsttreuen Theologen Dr. Voderholzer gilt als Hinweis dafür, daß Erzbischof Müllers theologisch konservative Linie bei der Leitung des Bistums unverändert fortgeführt wird.

Foto: Bischöfliches Presseamt Regensburg



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s