Der Pontifex twitterte heute: „Hör Jesus zu, der im Evangelium zu dir spricht.“

„Und nun wird der Papst seinen ersten Tweet verschicken“: Direkt im Anschluß an den Segen der Generalaudienz am heutigen Mittwoch nutzte Benedikt  einen Tablet-Computer in der Audienzhalle, um seinen ersten Tweet, seine erste Mikroblog-Botschaft zu verschicken.

Der Text war auf Englisch, denn in dieser Sprache hat er die meisten Follower (Teilnehmer, Twitter-Interessierte): 670.000 zur Zeit des ersten Tweets.

Deutsch (weit über 500.000), Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch und Arabisch folgten. 1_0_646840

Hier der erste Tweet des Papstes:

„Liebe Freunde! Gerne verbinde ich mich mit euch über Twitter. Danke für die netten Antworten. Von Herzen segne ich euch.”

Ein erster Schritt; im Laufe des Tages folgten dieser Eröffnung dann noch zwei weitere Tweets von @pontifex, so der Name des Papst-Accounts.

Dort antwortete er auf Fragen, die ihm ebenfalls via Internet aus drei Kontinenten geschickt worden waren.

Die erste Frage an den Papst: „Wie können wir das Jahr des Glaubens in unserem Alltag besser leben?“  – Das Echo Benedikts: „Sprich mit Jesus im Gebet. Hör Jesus zu, der im Evangelium zu dir spricht. Finde Jesus in den Notleidenden.“

Kurze, prägnante Antworten in maximal 140 Zeichen, die zur Kommunikation im Internet anregen sollen.

Insgesamt folgen seit heute über eine Million Menschen den Tweet-Kurzbotschaften des Papstes.

Quelle (Text/Foto): Radio Vatikan



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s