Stimmungsvolle Waldweihnacht einer Volkstanzgruppe in Oberschwaben

stdIn der idyllischen Ortschaft Bergatreute im Voralpenland (siehe Foto oben), die zur oberschwäbischen Barockstraße gehört, wird das bewährte Brauchtum im Kirchenjahr noch gerne lebendig erhalten, wofür sich zahlreiche Vereine, aber auch  einzelne bodenständige Bürger mit großem Interesse einsetzen.  1951

Seit Jahrzehnten ist in dieser Gemeinde eine Volkstanzgruppe im Rahmen des Schwäbischen Albvereins aktiv, die weit über die oberschwäbische Region hinaus auftritt und viele Menschen wieder neu für den wunderschönen und soliden Volkstanz begeistert.  21 phoca_thumb_l_111218062_b_kblestadel-ach

Die von Klaus Küble  – einem  Handwerksmeister und vierfachen Familienvater  –  geleitete Gruppe, zu der außerdem eine eigene Kindertanzgruppe zählt,  präsentiert  ihre eindrucksvollen und traditionsreichen Tanzauftritte häufig in großen Hallen oder auf den Freiplätzen schmucker Städte (siehe Fotos).

Zudem veranstaltet der Bergatreuter Volkstanz stets vor dem Christfest eine romantisch anmutende  Waldweihnacht, auch am heutigen späten Nachmittag, am vierten Adventsonntag5, wozu dann jährlich alle interessierten Bürger eingeladen sind. phoca_thumb_m_111218065_b_weihnachtsbaum

Diese Waldweihnacht beginnt um 17 Uhr, wobei jung und alt sich gemeinsam mit Laternen ins „Achtal“ begeben, einer etwas tiefer gelegenen Waldlandschaft mit Hügeln, Wiesen, Bächlein und einem frommen „Bildstöckl“, das den hl. Erzengel Raphael darstellt; er gilt seit jeher (bereits im Alten Testament) als Schutzpatron der Reisenden.

Im Achtal angekommen, versammelt sich die weihnachtlich gestimmte „Frohschar“ um einen großen, hell erleuchteten Christbaum, wobei die Volkstänzer der Zusammenkunft einen würdigen Rahmen und Ablauf verleiht (siehe Fotos).phoca_thumb_l_111218078_b_beim%20feuer phoca_thumb_l_111218068_b_weihnachtslieder

 

 

 

 

 

 

Die Teilnehmer singen Advents- und Weihnachtslieder, lauschen feierlichen Gedichten, zudem spielen einige Musikanten (siehe Foto)   –  und manchmal gibts auch eine Tanzaufführung, diesmal sogar einen stimmungsvollen Fackeltanz.

Die winterliche Waldweihnacht endet mit dem „gemütlichen Beisammensein“ bei Gebäck und Glühwein bzw. Punsch für die Kinder in einer Holzhütte neben dem Christbaum.  phoca_thumb_l_111218064_b_kblestadel-ach

Also insgesamt eine sagenhaft gute Idee und Ausführung, die noch möglichst viele Nachahmer in Gruppen und Vereinen, aber auch in Pfarrgemeinden finden sollte!

Weitere Fotos und Infos: http://www.albverein-bergatreute.de/index.php?option=com_phocagallery&view=category&id=23:ww&Itemid=26



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s