Ehem. israelischer Ministerpräsident liegt seit 2006 im Koma: Gehirn-Reaktionen auch heute noch

Ein Team von Gehirnspezialisten hat im Zuge eines Tests beim ehem. Premierminister Ariel Sharon Gehirnaktivität feststellen können. Dem seit 2006 nach einer Gehirnblutung im Koma liegenden 84-Jährigen wurden bei dem Test u.a. Bilder seiner Familie gezeigt und die Stimme seines Sohnes vorgespielt. Das Gehirn zeigte in den jeweils spezifischen Regionen durchaus  Reaktionen auf die Stimulation.

Weitere Untersuchungen zum Bewußtseinsstand ergaben weniger klare Ergebnisse. Die Ärzte sind sich deshalb nicht sicher, ob er die Informationen bewußt wahrnehmen kann oder nicht. Alles in allem sei der positiv verlaufende Stimulationstest allerdings ein riesiger Hoffnungsschimmer, so die Ärzte.

Quelle: http://www.israelheute.com



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s