Der HERR will Dein Gott sein – und Du sollst auf seinen Wegen gehen

Aus der heutigen liturgischen Lesung der kath. Kirche: Deuteronomium 26,16-19:

Heute, an diesem Tag, verpflichtet dich der HERR, dein Gott,
diese Gesetze und die Rechtsvorschriften zu halten.
Du sollst auf sie achten und sie halten mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele.
 
Heute hast du der Erklärung des HERRN zugestimmt.
ER hat dir gesagt: ER will dein Gott sein  –  und du sollst auf seinen Wegen gehen,
auf seine Gesetze, Gebote und Rechtsvorschriften achten und auf seine Stimme hören.
Und der HERR hat heute deiner Erklärung zugestimmt.
 
Du hast ihm erklärt:
Du möchtest das Volk werden,
das ihm persönlich gehört, wie ER es dir zugesagt hat.
Du willst auf alle seine Gebote achten;
ER soll dich über alle Völker, die ER geschaffen hat, erheben  – 
zum Lob, zum Ruhm, zur Zierde;
und du möchtest ein Volk werden,
das ihm, dem HERRN, deinem Gott, heilig ist, wie ER es verheißen hat.
 

One Comment on “Der HERR will Dein Gott sein – und Du sollst auf seinen Wegen gehen”

  1. „…mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele.“:

    DAS können die allermeisten Menschen der zivilisierten Gesellschaft – noch – nicht, weil sie von ihrem „Herzen“ – ihrem geistigen Zentrum – bzw. der Seele – der höheren Bewußtseins-Ebene – mehr oder weniger abgetrennt sind; jedenfalls keinen regelhaften Zugang haben und nicht regelhaft über die Kraft / Macht verfügen, die dort als Potenzial dem wahrhaft Erwachsenen regelhaft verfügbar ist.

    Siehe: „Kollektive Zivilisations-Neurose“.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s