Papst Franziskus: Es führt kein Weg am KREUZ vorbei!

 
Das Kreuz ist das Zeichen für jenen Kampf, welcher der Sinn unseres Daseins ist.
Mit dem Kreuz verhandelt man nicht, das Kreuz lässt nicht mit sich reden:
Man umarmt es, oder man weist es zurück.
 
Wenn wir es zurückweisen, dann haben wir unser Leben selbst in der Hand,
dann bleibt es eingezwängt in die Enge unseres kleinlichen Horizonts.
 
Wenn wir uns aber entscheiden, das Kreuz zu umarmen,
verlieren wir noch im selben Moment unser Leben,
wir lassen es los und geben es hinein in die Hände Gottes, in die Zeit Gottes,
und wir werden es zurückerhalten, aber auf andere Weise.

Aus dem Buch von Papst Franziskus: „Offener Geist und gläubiges Herz“ (Herder Verlag)  



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s