Kindersex: Grüne Partei finanzierte die Lobby der Pädosexuellen

Die Grünen haben sich in den 80er Jahren weit stärker für die Interessen der Pädophilen eingesetzt als bisher bekannt. Das berichtete Spiegel-Online  am 12. Mai.

Demnach wurde die „Bundesarbeitsgemeinschaft Schwule, Päderasten und Transsexuelle“, die sich dafür aussprach, Sex mit Kindern zu legalisieren, von der grünen Bundespartei und der Bundestagsfraktion finanziert. Das geht laut „Spiegel“ aus Unterlagen des Parteiarchivs hervor.

Das Hamburger Nachrichtenmagazin zitiert Kurt Hartmann, ehem. Mitglied jener Bundesarbeitsgemeinschaft, mit den Worten: „Die Grünen waren bundespolitisch die einzige Hoffnung für Pädophile.“

Laut „Spiegel“ will der grüne Parteivorstand  am 13. Mai beschließen, daß unabhängige Wissenschaftler den Einfluß der Pädophilen auf die Partei in den 80er Jahren aufarbeiten sollen. Nach Angaben von Parteichef Cem Özdemir nahmen sie jedoch kaum Einfluß auf die Willensbildung der Partei.  

Quelle: http://www.idea.de


2 Kommentare on “Kindersex: Grüne Partei finanzierte die Lobby der Pädosexuellen”

  1. Ralf sagt:

    Ja, die Schatten der Vergangenheit, einer 68er-Partei…heute wollen sie seröse Politik machen und sogar „Schwarz-Grün“ wird schon als eine mögliche Variante gehandelt…aber diese Partei ist so unmöglich wie die Piraten – bei denen kann man das Chaos noch live miterleben…vielleicht schaffen die es auch irgendwann, sich in ein scheinbar seriöses Gewand zu kleiden und dann haben wir 2025 eine grün-orangene Regierung – na dann, PROST ! Dann doch lieber noch 20 Jahre Angela 😉

    Gefällt mir

  2. zdago sagt:

    ja – schon – aber es sollte die Anleitung aus dem Jugendministerium nicht vergessen werden, die erst nach langen Protesten vorläufig zurückgezogen wurde – und soweit ich mich erinnere, waren das nicht die Grünen.

    Im übrigen sollten sie den größeren Zusammenhang nicht übersehen – in der Bananenrepublik – wie übrigens überall im US-Imperium – werden die gewinnträchtigsten Geschäfte passend verteilt – Drogen für das Fuß0volk und Kinder an die Eliten – da haben die Grünen nur über ihren Tellerrand gesehen – vgl. Sachsensumpf und Dutreaux.
    Die Grünen hatten sich da schwer verhoben – Zwergdackel pinkeln nicht mit den großen Hunden!
    mfg zdago

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s